Bremer Stadtmusikanten

Kegel

Max Kegel

| | 1850
Max Kegel
Max Kegel

Max Kegel, 1850 – 1902, Redakteur der „Volksstimme“ in Chemnitz : Zu Max Kegels Verdiensten zählt die stetige Sammlung und Edition operativer Gedichte seiner Zeit, so die „Sozialdemokratischen Liederbücher„, die bis 1914 in vielen Auflagen erschienen. Eingeleitet durch die erstmals 1878 in Chemnitz verlegten „Freien Lieder“. Zugleich zählen humoristisch-satirische Zeitungsbeilagen von „Nußknacker“, „Chemnitzer Raketen“ bis zu „Der wahre Jakob“, die auf Gründungsimpulsen Kegels basierten oder durch seine langjährige Arbeit erblühten. Sein Lustspiel „Die Tochter des Staatsanwalts“ fußte ebenso auf Chemnitzer Erlebnissen und Erfahrungen wie das „Lied der Gefangenen von Chemnitz“ („Hoch auf dem Kaßberg sitzen wir“).

mp3 anhören CD buch






"Kegel" im Archiv:

Bei einer Pfeif Tabak

Bei einer Pfeif Tabak Bei einer Pfeif Tabak Bei einer guten Pfeif Tabak Und einem Glase Bier Politisieren wir Juja juja, gar glücklich ist fürwahr der Staat Der solche Bürger hat Der solche Bürger hat Da wird dann viel erzählt Da wird dann viel erzählt Gar viel und mancherlei erzählt Gestritten und gelacht Und mancher […]

Was uns vereint zu froher Feierstunde (Das Lied des Volkes eigen)

Was uns vereint zu froher Feierstundeder Weihegruß, der unser Herz durchbebtwas wir zurück erstritten uns´rem Bundedaß es aufs Neue in dem Volke lebtSchon jauchzt es auf in rauschenden Akkordenwie Frühlingssturn, der durch die Lande ziehtund unser eigen ist es neu gewordender freien Männer freies deutsches Lied Wohl war es tief in Schmach und Sold gezwungendas […]

Nicht betteln nicht bitten

Nicht betteln nicht bitten nur mutig gestritten nie kämpft es sich schlecht für Freiheit und Recht Und nimmer verzaget von neuem gewaget und mutig voran so zeigt sich der Mann Wir wollen belachen die Feigen und Schwachen wer steht wie ein Held dem bleibet das Feld Einst wird es sich wenden einst muß es sich […]

Was flutet und strömt durch die Straßen dahin (Männer der Arbeit)

Was flutet und strömt durch die Straßen dahin in drängenden, schwellenden Massen Was schließt sich zusammen mit Brudersinn was breitet sich dicht um die Rednertribün´ daß der Platz kaum vermag sie zu fassen Wer sind die Gestalten in schlichter Tracht Männer der Arbeit, der alles gestaltenden Macht Wer spricht zu dem Volk von der Bühne […]

Seid gegrüsst Genossen alle (Zum Stiftungsfeste eines Arbeitervereins)

Seid gegrüsst Genossen alle hier in unserm frohen Kreis Heut zu unserm frohen Feste bringt der Freundschaft ihren Preis Stets nach Einigkeit nur strebet wie es Männern auch gebührt Sicher wir die Bahn betreten die uns hin zum Ziele führt Jenes Ziel dann zu erreichen das soll uns´re Losung sein Keiner darf dem andern weichen einig […]

Wach auf o Volk und säume nicht

Wach auf o Volk und säume nicht es rüstet zum Gefecht der Freiheit Feind, drum säume nicht es gilt dein gutes Recht Du mußt der höchsten Güter dein erkauft um kostbar Blut Mein Volk, nun wieder Hüter sein o hüt sie treu und gut Mußt deines Schicksals Lenker sein lenk es zum guten Ziel Willst […]


Mehr zu "Kegel"