Bruder Konrad der lag siech

Bruder Konrad der lag siech

mp3 anhören"Bruder Konrad der lag siech" zum Anhören, als Download, als Buch oder als CD bei Amazon

Bruder Konrad der lag siech
he kunnte weder sterben
noch genesen nicht
den Abend und den Morgen
Bruder Konrad was in großen Sorgen
Ich fahr dahin

Text und Musik: Verfasser unbekannt
Berliner Handschrift Z. 98, 15. Jahrhundert
in Deutscher Liederhort III (1894, Nr. 1728 „Bruder Conrad“)

Text nicht weiter gekannt. Wie wir weiter unten lesen, handelt das Lied von einem aus Liebesschmerz dem Kloster entlaufenen Mönche. Im Tabulaturbuch v. Kleber (Hdschr. v. 1515 – 1524) Bl. 142b) steht die Melodie mit der Überschrift Frater Conradus. Der Tonsatz ist von Heinrich Isaak ; aber nur der Anfang der Melodie ist gegeben, der noch viermal auf andern Stufen wiederholt wird, nach Art der Quodlibet. — Die Note unter * heißt bei Kleber richtig d, in der Handschrift aber e. — In den 56 Liedern um 1542 steht Bruder Conrad als Nr. 43, aber der Tenor fehlt.

Das Lied muß in der Mitte des 16. Jahrhunderts noch gesungen worden und sehr beliebt gewesen sein, denn damals erschien davon eine geistliche Umdichtung auf einem fliegenden Blatt „Ein newes Lied von dem Bruder Conradt, wie er nimmer in dem Kloster hat wollen bleiben. Geystlich. Gedr. zu Augsburg bei Matthes Francken“ (um 1560). K. Bibl. Berlin Yd 9802. 8°. Der Anfang des geistlichen Textes heißt: „O du armer Sünder liegst so sieche“-

Liederthema: ,
Liederzeit: (1500)