Ach Mädchen nur einen Blick

Volkslieder » Liebeslieder »

Ach Mädchen nur einen Blick
nur einen Druck deiner Hand
das wäre mir himmlisches Glück
das ich noch niemals empfand

Amor schlug in jener Stunde
Als ich dich Engel gesehn
Tief in mein Herz eine Wunde
Mädchen, ach um mich ists geschehn!

Die Ruhe ist nun dahin.
Und qualvoll ist jetzt mein Los
Sterben ist mein Gewinn
Wahrlich die Leiden sind groß

Lieder die will ich dir singen
Sie stimmen ja alle für dich
Ruhe kannst du mir nur bringen
Ach Mädchen, erhöre du mich!

Das Maß meiner Leiden ist voll
Sieh Mädchen, diese Pistol!
Geladen mit Pulver und Blei
Sie machet von Leiden mich frei

Ach Mädchen, erhöre mich bald
Und sei doch nicht immer so kalt
Lindre doch einmal den Schmerz
Und schenk mir doch endlich dein Herz

Liebe macht glücklich macht fröhlich
Liebe macht arm und macht reich
Liebe macht Bettler zum König
Liebe macht Alles ja gleich.

Text und Musik: Verfasser unbekannt
in Deutscher Liederhort II (1893, Nr. 628 „Drohende Bitte“)

Dieselbe Melodie dient auch zum Soldatenscherzlied: Immer und ewig im Schritt. Schritt, Schritt (Text so immerfort wiederholt), Oder „Ach Karel dir tönet mein Lied, Lied, Lied“ (weiter kein Text). –

Geschichte dieses Liedes:


Liederthema:
Liederzeit: (1800)

Abweichungen im Text

Niederrheinisches Fragment bei Zurmühlen Nr. II. Anfang: Liebe ist süßer Honig. Liebe macht glücklich, macht reich … (s. oben 7. Str.). dann folgt 4. und 6. Str. — Abweichend und sehr zersungen im Elsaß: Mündel Nr. II

Anmerkungen zu "Ach Mädchen nur einen Blick"

Böhme merkt an: „Solche Liebeswinselei mit der Pistole in der Hand stammt aus der verrufenen Wertherperiode.“

Liebeslied vor 1800 entstanden. Text hier nach W. Walter, Volkslieder 1841 S. 193, vor 1830 als Handwerksbursche niedergeschrieben. So hörte ich es auch in Thüringen vor 1840, Erk, Liederschatz I, Nr. 2 gibt bloß 1. und 6. Strophe — . — Die Melodie fand Erk auf einem Notenheft für Flöte (um 1800 geschrieben) zu: Liebe macht glücklich, macht selig  —

.