Ach Gott wem soll ich klagen mein Leid (1550)

Volkslieder » Liebeslieder » Liebeskummer »

Ach Gott, wem soll ich klagen mein Leid
Daß mir mein jung Herz gefangen leit
Und will mir nicht gelingen!
Hätt mir ein feins braun Mägdlein auserkorn,
Ein Ander thut mich verdringen

Text und Musik: Verfasser unbekannt
Gegenlied zu „Ach Gott ich klag dir meine Not
in Deutscher Liederhort II (1893, Nr. 403)

Liederthema:
Liederzeit: (1550)

Anmerkungen zu "Ach Gott wem soll ich klagen mein Leid"

Erklärung:

  • 2, 5 übergeben, aufgeben.
  • 3, 4 gewißt, gewußt.
  • 4, 1 vor. vorher.
  • 4, 4 die eingeklammerte Stelle fehlt in der Hs., von mir ergänzt. (Böhme)
  • 6, 3 noch, dennoch

in den 68 Liedern. Nürnb. um 1550, Nr. 57 mit einer nicht volksmäßigen Melodie (s. Altd. Ldb. 216). Auch im Ambraser Ldb. 1582, Nr. 79 und Niederd. Ldb. 67 :

.