Liederzeit: 1900-2000: Volkslied im 20. Jahrhundert

Die beliebtesten Volkslieder aus dem 20. Jahrhundert waren in 2017: Scheiße (29.786 ) — Auf dem Donnerbalken saßen zwei Gestalten (Klopapier) (27.129 ) — Hohe Tannen weisen die Sterne (24.490 ) — Frau Holle, Frau Holle, die schüttelt ihre Betten aus (13.035 ) — Die Affen rasen durch den Wald (Wo ist die Kokosnuß) (9.522 ) — Ein Fahrradlenker ein Gaspedal (6.165 )´– Kommt der Frühling in das Land (Floh) (4.032 ) — Alle die mit uns auf Kaperfahrt fahren (2.837 )

Wochenend und Pflastersteindann schmeißen wir die Scheiben eindie Kaufhäuser die brennen feinWochenend und Pflasterstein Kein Bulle, keine Justizkein Zivi, keine Miliz – ja Wochenend und Pflasterstein –dann schmeißen wir die Scheiben eindie Kaufhäuser die brennen fein – Wochenend und Pflasterstein  Text : Verfasser unbekannt – inhaltlich frei nach „Macht kaputt …

Wochenend und Pflasterstein Weiterlesen »

Freiheitslieder | 2012


Wie die Bullen schwitzenwenn sie im W-Bus sitzenWarten auf die RotenSpontis und Polit-Chaoten Wie die Bullen frierenwenn wir im Winter demonstrierenWir werden immer mehr – bald schlagen wir die Bundeswehr Hubschrauber fliegendie wer´n wir auch noch runter kriegenJede Flasche Weinmöcht so gern ein Molli sein  Text und Musik: Verfasser unbekannt …

Wie die Bullen schwitzen (Sponti-Demo-Lied) Weiterlesen »

Freiheitslieder | 2012


Und am Montag schellt der Wecker und das geht durch Mark und Bein vier Uhr dreißig auf zur Frühschicht in der Trambahn schlaf ich ein Und dann frißt mich das Fabriktor und dann werd ich durchgekaut nach acht Stunden rausgelassen völlig leer und halb verdaut Und wie tot komm ich …

Und am Montag schellt der Wecker (Wechselschicht) Weiterlesen »

Freiheitslieder | | 2012


Ja wehe Euch Ihr Bonzen der kleine Mann steht auf es geht ja um sein Lebendas Ihr ihm habt geklaut er holt es sich zurücke ob lebend oder tot.Damit einmal ein Ende hat alle seine Not Am Samstag, ja da gab esdie große Keilereiund alle Macht dem Volkemillionenfacher Schreiwir wollen …

Ja wehe euch ihr Bonzen (Bolle) Weiterlesen »

Freiheitslieder | | 2012


Kommt der Frühling in das Land fangen alle Leute mit dem Flohfangen an kommt der Frühling in das Land fangen alle Leute mit dem Flohfangen an Oh, oh, oh, du armer Floh hast sechs Beine, und du hüpfst nur so oh, oh, oh, du armer Floh hast sechs Beine, und …

Kommt der Frühling in das Land (Floh) Weiterlesen »

Weitere Volkslieder | , | 2012


Wenn die Jemsen springen über Berjesgipfel singt der Jemsenjäger seine Haderschnüpfel „Jute Jemse“ spricht er, „halt man still weil ick dir mal runterpuffen will!“ Jedi-e-diblä, jediediblä Jediediblä dulidriö Saß ick janz jemütlick vor nem Alpenhause Blickt uff det Jebirge, Jott, welch Aujenschmause Da, mit eenem Male, wie zum Hohn kam …

Wenn die Jemsen springen über Berjesjipfel (Berliner Gemsenjäger) Weiterlesen »

Scherzlieder | 2009


In der Nacht um halbe zehneschleicht der Hintertupfer Benezu dem Fenster seiner Staaasider Mond, der schleicht bleich und kaaasi Und er schloaft da seine Loaterwie sie schloafa ko koa zwoaterund er loant die Loater oooniso leicht als wars a Makkaroni Wie er is´ hinaufgekraxeltkommt der Girgl angehaxeltund es schmeißt ihm dieser …

In der Nacht um halbe zehne (Hintertupfer bene) Weiterlesen »

Scherzlieder | 2009


Auf laßt uns wandern, laßt uns wanderndie schöne weite Welt besehnlasst uns von einem Ohr zum anderendurch Feld und Wald und Fluren gehnLasst ziehen uns durch Berg und Talvom frischen Quell zum Wasserfalldie Schönheit der Natur genießenmit frohem Sange sie begrüßenDas ist des Wanderers Lust und Freudweil die Natur viel Schönes beutdrum wandern …

Auf lasst uns wandern (Naturfreunde – Lied) Weiterlesen »

Wanderlieder | , | 2008


Es saßen drei Halunkenin einer Kneipe und trunkensie hielten unter sichwohl einen weisen RatWer unter ihnen wohldas schönste Mädchen hat Da war auch einer drunterund nicht verschweigen kunnt erdem hat auf diese Nachtsein Liebchen zugesagtdaß er bei ihr sollt´seinin stiller trauter Nacht Des Morgens um halb viereklopft er an ihre …

Es saßen drei Halunken in einer Kneipe und trunken Weiterlesen »

Essen und Trinken | , | 2008


Dir, Frankfort, maindorchstreemde Stadt wo, wemmer blos se sieht, mer sich gleich ´nen verschossen hat dir deene hell mei Lied! Gaum steck der Mensch de ´rein wärd´s ihm gemietlich hier; er mechde nischt wie eegal schrein Mei Franktfort low´ ich mir! Eens sieht vor allen gleich er ein längkst is …

Dir Frankfort maindorchstreemde Stadt Weiterlesen »

Heimatlieder | Mundart, Niederdeutsch und Dialekte | 2006