Bremer Stadtmusikanten

Wohlauf ihr Landsknecht alle

mp3 anhören CD buch

mp3 anhören CD buch

Wohlauf ihr Landsknecht alle
seid fröhlich, guter Ding
Wir loben Gott den Herren
dazu den edlen König
Er legt uns einen gwaltgen Haufen in das Feld
es soll kein Landsknecht trauren um Geld
er will uns ehrlich lohnen
mit Stüvern und Sonnenkronen

Der Herzog aus Burgunde
der selbig treulose Mann
wollt uns den edlen Franzosen
schändlich verraten han
Das schaffet Gott durch seine große Güt
Gott wöll uns den edlen König behüt
Er ist ein edler Herre
wir dienen ihm allzeit gerne

Beim Bauren muß ich dreschen
muß essen saure Milch
beim König trag ich die volle Fläschen
beim Bauren ein groben Knilch
Beim König tret ich ganz tapfer ins Feld
zieh daher als ein freier Held
zerhauen und zerschnitten
nach adligen Sitten

Es soll kein Landsknecht garten
für eines Bauren Haus
denn er muß roten und Hacken
dass ihm der Schweiß bricht aus
darzu das Mark in seim Gebein
Viel liebe dient ich dem König allein
denn einem reichen Bauren
er gibt uns das Geld mit Trauren

Der uns das neue Liedlein sang
von neuem gesungen hat
das hat getan ein Landsknecht gut
ist gelegen vor mancher Stadt
in mancher Feldschlacht ist er gewesen
in vielen Stürmen hat er genesen
dem edlen König zu Ehren
sein Lob ist weit und ferne

Text und Musik: Verfasser unbekannt – um 1560
wömöglich ein Anwerbelued für Landsknechte?
in Deutsche Soldatenlieder (1914)


Liederthema: Soldatenlieder
Liederzeit: (1560)
Schlagwort: | - -

Anmerkungen zu "Wohlauf ihr Landsknecht alle"

Stüven und Sonnenkronen sind Geldstücke
Es soll kein Landsknecht “garten” = “betteln gehn”