Wenn wir in höchsten Nöten sein
Und wissen nicht, wo aus noch ein
Und finden weder Hilf´ noch Rat
ob wir gleich sorgen früh und [...] ...

Liederzeit: | 1560


Einmal thät ich spazieren
Sunderbar allein:
Was thät doch mich verführen?
Ein Weglein das was klein
Das sauber und lustig was
Mit dem da thät [...] ...

Lieddichter:
Liederzeit: | 1560


Heut sind die lieben Engelein
im hellen Schein erschienen
bei der Nacht
Den Hirten die ihr Schäfelein
im weiten Feld bei Mondenschein
bewachten
Große Freud [...] ...

Liederzeit: | 1560


Wohlauf ihr Landsknecht alle
seid fröhlich, guter Ding
Wir loben Gott den Herren
dazu den edlen König
Er legt uns einen gwaltgen Haufen in das [...] ...

Lieddichter:
Liederzeit: | 1560


Kommt her, ihr liebstcn Schwesterlein
an diesen Abendtanz
laßt uns ein geistlich Liedelein
singen um einen Kranz
singen um einen Kranz

Text: Nicolaus Herman in dessen: „Sonntags-Evangelia“ [...] ...

Liederzeit: | 1560


Es blies ein Jäger wohl in sein Horn,
Und alles was er blies das war verlorn.

Soll es denn alles verloren seyn?
Ich wollte lieber kein Jäger [...] ...

Lieddichter:
Liederzeit: | 1560


Hinunter ist der Sonne Schein
die finstre Nacht bricht stark herein
leucht uns, Herr Christ, du wahres Licht
lass uns im Finstern tappen nicht

Dir sei [...] ...

Lieddichter:
Liederzeit: | 1560


Steht auf, ihr lieben Kinderlein
der Morgenstern mit hellem Schein
läßt sich sehn frei gleich wie ein Held
Und leuchtet in die ganze Welt

Sei willkommen, lieber [...] ...

Liederzeit: | 1560