Wir reiten im Fluge durch feindliche Land

Soldatenlieder | | 1914

Mp3, CDs und Bücher dazu:



CD buch



Wir reiten im Fluge durch feindliche Land
und scheuen nicht Regen, noch Sonnenbrand
wir jagen den Franzmann auf fröhlicher Jagd
und schlagen den gehetzten in siegreicher Schlacht
Juchheirassa! Die Ulanen sind da
die deutschen Ulanen, sie rufen Hurra

Wie Sturmwind durch Belgien, welch schneidiger Ritt
wir rannten zu Boden, was schritt und was stritt
und knallte auch der Pisang aus Scheun´ und aus Haus
ihn langten unsere Lanzen aus dem Fenster heraus
Juchheirassa! Die Ulanen sind da
die deutschen Ulanen, sie rufen Hurra

Der Bülow , er rief bei Maubeuge im Gefecht
“Ist keiner zur Hand, der mir die Engländer drescht?”
Da sprengten wir drauflos im donnernden Galopp
und spuckten den Kerlen gehörig auf den Kopp
Juchheirassa! Die Ulanen sind da
die deutschen Ulanen, sie rufen Hurra

Und weiter wie Wette nach Frankreich hinein
nun laßt uns einmal kosten den Champagnerwein
zu Reims, die Witwe Cliquot , die hat sich sehr geziert
doch haben wir den Keller nicht zu knapp ihr revidiert
Juchheirassa! Die Ulanen sind da
die deutschen Ulanen, sie rufen Hurra

Paris heißt die Losung, nicht lange gesäumt
der Eifelturm ist unser, eh der Franzmann sich´s träumt
aufs Pferd, Kameraden, die Lanzen gefällt
dem mutigen Reiter gehört ja die Welt
Juchheirassa! Die Ulanen sind da
die deutschen Ulanen, sie rufen Hurra

Text: Kaufung –
Musik: auf die Melodie von “Was blasen die Trompeten

Diese fröhliche “Menschenjagd” zur Verteidigung des Vaterlandes findet ebenso im Ausland statt, wie bei fast allen Lieder aus der Zeit des ersten Weltkriegs ganz selbstverständlich der Kampf im Feindesland besungen wird. Heute würde man das wohl Vorneverteidigung nennen….
Auch wenn die  “Witwe Cliquot”( auf französisch “Veuve Cliquot”) schon 1866 starb, war die Belagerung von “Maubeuge” im August 1914.

in Weltkriegs-Liedersammlung (1926)

..Mp3, CDs und Bücher dazu: :

CD buch




Medien: