Liedergeschichte: Was blasen die Trompeten

Parodien, Versionen und Variationen von Was blasen die Trompeten


mp3 anhören CD buch

Was blasen die Trompeten? Husaren heraus!

Was blasen die Trompeten? Husaren, heraus! Es reitet der Feldmarschall im fliegenden Saus, er reitet so freudig, sein mutiges Pferd er schwinget so schneidig sein blitzendes Schwert. Jucheirassasa, und die Deutschen sind da die Deutschen sind lustig, sie rufen: Hurra! O schauet, wie ihm leuchten die Augen so klar! O schauet, wie ihm wallet sein schneeweisses Haar! So frisch blüht

Soldatenlieder | Liederzeit: | , | 1813


Wir reiten im Fluge durch feindliche Land

Wir reiten im Fluge durch feindliche Land und scheuen nicht Regen, noch Sonnenbrand wir jagen den Franzmann auf fröhlicher Jagd und schlagen den gehetzten in siegreicher Schlacht Juchheirassa! Die Ulanen sind da die deutschen Ulanen, sie rufen Hurra Wie Sturmwind durch Belgien, welch schneidiger Ritt wir rannten zu Boden, was schritt und was stritt und knallte auch der Pisang aus

Soldatenlieder | Liederzeit: | 1914


Genossen zu den Waffen (Max Hölz-Marsch)

Genossen, zu den Waffen Heraus aus der Fabrik Sprung auf, marsch marsch! Es lebe die Räterepublik Es lebe der Kommunismus Es lebe die Tat Es lebe wer sein Leben gibt fürs Proletariat Doch unser Sieg ist nah Max Hölz ist wieder da Er hält die rote Fahne hoch und schwingt sie: Hurra Die Handgranatt am Gürtel Im Arme das Gewehr

Arbeiterlieder | Liederzeit: | | 1920


Da tönen die Signale

Da tönen die Signale! Nun, Feuerwehr, heraus! Schon leuchten hell die Flammen im brennenden Haus Es blinket der Himmel in rötlichem Schein und hüllet die Seele in Grausen wohl ein Die Feuerwehr ist da, Juchheirassassa Die Feuerwehr ist mutig, drum rufen wir: Hurra! Hoch steigen Wasserwogen empor aus langem Schlauch und mächtig zu den Wolken dringt dichter schwarzer Rauch Die

Feuerwehrlieder | Liederzeit: | 2007


Was dröhnen denn die Straßen von mark´gem Männerschritt

Was dröhnen denn die Straßen von mark´gem Männerschritt Was zittert denn die Erde wohl unter kräft´gem Tritt Der Landsturm kommt, der Landsturm, er donnert seinen Gruß Es klirren alle Fenster, das ist sein strammer Fuß Juchheirassa, und der Landsturm, der ist da der Landsturm ist lustig, er donnert Hurra Nicht glänzen seine Wangen so flaumig und so zart o nein,

Soldatenlieder | Liederzeit: | | 2009




Alle Liedergeschichten