Bremer Stadtmusikanten

Was zieht dort zur Brigittenau im blutigen Morgenrot

Freiheitslieder | Gefangenenlieder | Robert Blum Lieder | , | | 2006 |

Was zieht dort zur Brigittenau
Im blut´gen Morgenrot?
Das sind die kroatischen Jäger
Die führen den Fahnenträger
Der Freiheit hin zum Tod.

Sie haben ihn gefangen
Trotz Recht und Reichsgesetz
Es hat ihm das Urteil gesprochen
Es hat ihm den Stab gebrochen
Der Mörder Windischgrätz.

Zum Richtplatz sie ihn führen
Ihn schreckt nicht Tod noch Grab;
Doch als er denkt der Lieben
Die ihm daheim sind geblieben
Fällt still eine Träne herab.

Die Träne für Weib und Kinder
Entehret keinen Mann
Lebet wohl! Jetzt gilt es zu sterben
Für die Freiheit Herzen zu werben
Ihr Jäger, wohlauf, schlagt an!

Er schlingt sich selbst die Binde
Wohl um der Augen Licht:
0 du Deutschland, für das ich gestritten
Für das ich im Leben gelitten
Verlaß die Freiheit nicht.

Es krachen die Gewehre
Im Blute liegt der Held
Es haben die Büchsen der Jäger
Der Freiheit Fahnenträger
Den Robert Blum gefällt.

Der Fähnrich ist erschlagen,
Es fiel der Robert Blum.
Auf Brüder, die Fahne zu retten
Der Freiheit aus Banden und Ketten
Zu Deutschlands Eigentum!

Text : anonym – nach dem 9. November 1848 , der Hinrichtung Robert Blums in Wien.
Musik auf die Melodie von Schier dreißig Jahre bist du alt
bei Steinitz II ,1962 – in Heeger . Geschichtliche Lieder aus der Rheinpfalz : „Am meisten gesungen wurden das …Lied…es ist bekannt geworden aus Herschweiler – Pettersheim , Ilbesheim (1857) , Ingenheim und Stockborn (1853).“

mp3 anhören CD buch