Und wüßtens die Blumen die kleinen

Liebeskummer | 2009

CD buch


Und wüßten´s die Blumen, die kleinen,
Wie tief verwundet mein Herz,
Sie würden mit mir weinen,
Zu heilen meinen Schmerz.

Und wüßten´s die Nachtigallen
Wie ich so traurig und krank
Sie ließen fröhlich erschallen
Erquickenden Gesang


Und wüßten sie mein Wehe
Die goldenen Sternelein
Die kämen aus ihrer Höhe
Und sprächen Trost mir ein


Sie alle können´s nicht wissen,
Nur eine kennt meinen Schmerz
Sie hat ja selbst zerrissen
Zerrissen mir das Herz

Text: Heinrich Heine – (1797 – 1856)
Musik: Robert Schumann
CD buch





Empfehlung: Liebeslieder-Album

Liebeslieder

Preis der deutschen Schallplattenkritik für das Liebeslieder Album der Grenzgänger! Von Heines „Loreley“ über „Es waren zwei Königskinder“ bis zu einer an Elvis Presleys „Fever“ erinnernden Version von „Wenn alle Brunnen fliessen“. Am Ende dann Schillers „Ode an die Freude“ und ein Hochzeitstanz, der Mendelssohn-Bartholdy und Wagner vereint!. Ein außergewöhnliches Album mit aufwändig gestaltetem, 40-seitigen Booklet mit allen Texten und Hintergründen zu den Liedern.