Setz dich liebe Emmeline

mp3 anhören"Setz dich liebe Emmeline" zum Anhören, als Download, als Buch oder als CD bei Amazon

RICHARD:
Setz Dich, liebe Emmeline
Nah, recht nah zu mir
Laßt uns recht vertraulich sprechen
Niemand lauschet hier

EMMELINE:
Ach bei dir mein guter Vater
weichet jeder Schmerz
sitz ich so an deiner Seite
öffnet sich mein Herz

RICHARD:
Sieh, ich will dir nichts verschweigen
was mir wichtig scheint
doch auch du mußt mit mir reden
wie mit deinem Freund

BEIDE:
Mitgefühl verbindet Herzen
jede Wunde heilt
Minder fühlt man alle Schmerzen
wenn ein Freund sie teilt

EMMELINE:
Ach du tatst seit meiner Kindheit
so viel Gutes mir

RICHARD:
Lohne nun mich mit Vertrauen
liebes Kind dafür

EMMELINE:
Niemals darf ich Arme sagen
was mein Herz beweint

RICHARD:
Leiden will ich mit dir tragen
wie dein bester Freund

BEIDE:
Mitgefühl verbindet Herzen
jede Wunde heilt
Minder fühlt man alle Schmerzen
wenn ein Freund sie teilt

Text: Ignaz Franz Castelli (1809)
Musik: Josef Weigl (1809)
aus der Oper: Die Schweizerfamilie – zuerst am 14. März 1809 in Wien aufgeführt . Die Musik ist von Josef Weigl . Castelli , geboren in Wien 1781 , starb ebenda 1852.

in: Als der Großvater die Großmutter nahm (1885) —

Liederthema:
Liederzeit: (1809)

Region: ,