Bremer Stadtmusikanten

Sankt Michel hat sich gebauet

Balladen | Geistliche Lieder | | | 1841 |

mp3 anhören CD buch


Die Noten zu "Sankt Michel hat sich gebauet":

Sankt Michel hat sich gebauet

Sankt Michael hat sich gebauet
Auf einen gar hohen Berg
Gebauet ein schönes Kloster
Das Kloster war sehenswerth

Und als er das Kloster fertig
Da legt er sich drein und schlief
Er schlief allda so lange
Bis man ihn zum Beten rief

Steh auf du heiliger Michel
Es ist schon an der Zeit
Du denkst nicht an die Pilgrim
Die fern aus Deutschland sind

Was brauch ich daran zu denken
Die sind ja frisch und gesund
Die kommen mit trockenen Füßen
Wohl durch den Meeresgrund

Es kam ein Schifflein geschwommen
Drin es von Lanzen gleißt
Dazwischen saß Gott der Vater
Der Sohn und heilige Geist

Maria lenkte das Ruder
Gottes Engel folgten ihr nach
Bis an das heilige Kreuze
Da blieb sie stille stahn

Text und Musik: Verfasser unbekannt – Das Lied stammt wohl aus den Kreuzzügen und wurde laut Zuccamaglio 1841 noch am Rhein gesungen . – In Deutsche Volkslieder mit ihren Original-Weisen (1841 , Band II) Bei ihm heisst es “ Sankt Michael “ – in anderen Fassungen “ Sankt Michel “ , was wohl richtiger ist.

Eine weitere Fassung des Liedes

Sankt Michel hat sich gebauet
Auf einem hohen Berg
Ein Feste mit hohen Mauern
Ein Schloß gar ehrenwerth

Da kommt ein Schiiff gefahren
Wohl über das tiefe Meer
Da drinnen die Pilgerscharen
Sie kommen gar so fern

Sie kommen aus deutschen Landen
Deß sind sie wohlgemuth
Sankt Michael der schwenket
Zum Gruße seinen Hut

Gott Vater sitzt am Steuer
Daneben sitzet Gott Sohn
Maria die führet das Ruder
Das ist der Pilgrim Lohn

mp3 anhören CD buch




Die Noten zu "Sankt Michel hat sich gebauet":

Sankt Michel hat sich gebauet

Empfehlung: Liebeslieder-Album

Liebeslieder

Preis der deutschen Schallplattenkritik für das Liebeslieder Album der Grenzgänger! Von Heines „Loreley“ über „Es waren zwei Königskinder“ bis zu einer an Elvis Presleys „Fever“ erinnernden Version von „Wenn alle Brunnen fliessen“. Am Ende dann Schillers „Ode an die Freude“ und ein Hochzeitstanz, der Mendelssohn-Bartholdy und Wagner vereint!. Ein außergewöhnliches Album mit aufwändig gestaltetem, 40-seitigen Booklet mit allen Texten und Hintergründen zu den Liedern.