Nach Ostland will ich fahren

Volkslieder » Liebeslieder » Liebeskummer »

Nach Ostland will ich fahren
Da wohnt mein feines Lieb
Fort über Berg und Tale
(Schier über grüne Heiden)
Hin unter die grüne Lind

Vor meins Feinsliebchens Türe
Da stehn zwei Bäumelein
Das eine trägst Muskaten
Das andre Nägelein.

Muskaten die sind süße
Die Näglein riechen so gut
Ich meint, mich freit ein Ritter
Da wärs ein armes Blut

Er nahm sie bei der Hände
Bei ihr‘ schneeweißen Hand
Er führt sie also sei Ende
Da er ein Bettlein fand

Da lagen die Zwei verborgen
Die liebe lange Nacht
Vom Abend bis zum Morgen
Bis an den lichten Tag

Text und Musik: Verfasser unbekannt. Deutsche Übersetzung des altniederländischen „Na Ostland wi ik varen„.
Deutscher Liederhort II (1893, Nr. 407 Anmerkungen)
Die ersten drei Strophen auch in Deutsches Lautenlied (1914, „nach einem alten Niederländischen Volkslied der Kolonisten der Ostseeküste“)

Geschichte dieses Liedes:
Liederthema:
(1914)

.