Bremer Stadtmusikanten

Müller hast du nichts zu mahlen

Kinderlieder | , | | 1919 |

Müller hast du nichts zu mahlen?
Deine Mühle steht ja still
Du mußt ja den Roggen mahlen
ei so mahle nur geschwind

Müller hast du nichts zu mahlen?
Deine Mühle steht ja still
Ich will dir den Kaffee mahlen
sieh ich mahle ganz geschwind

Müller hast du nichts zu schlagen?
Deine Mühle steht ja still
Du mußt mir noch Öl heut schlagen
ei so schlage doch geschwind

Müller hast du nichts zu sägen?
Deine Mühle steht ja still
Du mußt doch den Pacht erlegen
ei so säge doch geschwind
Die Kinder stehen im Kreise, ohne sich anzufassen. Im Takte des Liedes reiben sie ihre flach aufeinander gelegten Hände zusammen. Bei den Worten „Ei so mahle doch“! bewegen sie die geballten Hände schnell zueinander. bei der Kaffeemühle  wird die geballte rechte Hand schnell horizontal herumbewegt, bei der Ölmühle wird taktm´ßig mit den Füßen gestampft, bei der Sägemühle werden die Hände auf und ab bewegt.
Text und Musik: anonym
in: Lieder für höhere Mädchenschulen (1919)

mp3 anhören CD buch




Empfehlung: Lieder der KInder

Kínderlieder

Höchstwertung der Kinderjury auf Deutschland Radio Kultur – 21 Kinderlieder aus dem 19. Jahrhundert mit Akkordeon, Cello, Geige, Mandoline, Schlagzeug – hinreissend arrangiert – 40 S. Booklet, wunderschön aufgemacht und gestaltet wie ein kleines Bilderbuch! Mit allen Texten und Hintergründen zu den Liedern. Nominiert für den Preis der deutschen Schallplattenkritik.