Unter dem Freiheitsbanner von A - Z ..

Alle Lieder aus: Unter dem Freiheitsbanner.

Es stand meine Wiege im niedrigen Haus die Sorgen, die gingen drin ein und drin aus und weil meinem Herzen der Hochmut blieb fern drum bin ich auch immer beim Volke so gern und guckt die Sorge auch mal durch die Scheiben ein Sohn des Volkes will ich sein und bleiben Tief drunten im Tale ... Weiterlesen ... ...

Arbeiterlieder | Heimatlieder | Lieder von Arm und Reich | Liederzeit: | 1899


Monde sind die Nationen Und die Fürsten sind das Licht Finster wird’s bei Millionen Wenn’s an diesem Licht gebricht Froh lasst uns der Tage genießen Der Tage des himmlischen Lichts Wer weiß denn, wie bald sie verfließen Wie bald in ein trauriges Nichts! Denn wenn einst die Fürsten sterben Und sie sterben doch gewiss Ach! ... Weiterlesen ... ...

Satiren | Liederzeit: | 1841


Ohne Sang und ohne Klang was wär unser Leben Freude unser Lebenlang müssen diese geben Sagt, was stärket unsern Gang auf der Pilgerreise Lieder sind es und Gesang echt nach deutscher Weise Will uns guter Mut entfliehn will nichts recht gelingen dürft ihr nur sofort ein Lied froher Weise singen Sicher kehrt, was ihr vermißt ... Weiterlesen ... ...

Lob der Musik | Liederzeit: | 1818


Wenn die Fürsten fragen: Was macht Absalon? Lasset ihnen sagen: Ei der hänget schon Doch an keinem Baume, Und an keinem Strick Sondern an dem Traume Einer Republik Wollen sie gar wissen Wie´s dem Flüchtling geht Sprecht, der ist zerrissen Wo ihr ihn beseht Nichts blieb ihm auf Erden Als Verzweiflungsstreich Und Soldat zu werden ... Weiterlesen ... ...

Freiheitslieder | Liederzeit: | 1835


Willkommen Ihr der Freiheit Söhne im volkerlösenden Verein laßt brausen ehrner Lieder Töne die laut ins Ohr der Mächt´gen schrei´n den wilden Notschrei aller Sklaven und Recht und Brot! Um Fried und Licht! und mit dem Lärmruf zum Gericht erweckt die letzten, die noch schlafen Tod jeder Tyrannei die Arbeit werde frei es keim und ... Weiterlesen ... ...

Arbeiterlieder | Freiheitslieder | Liederzeit: | 1873


Wir wollen streben zielbewußt für unsres Volkes Glück Wir wollen immer vorwärts gehn und weichen nie zurück; Wir wollen unserm Banner sein getreu bis in den Tod in jeder zielbewußten Brust heil’ge Begeist’rung loht Ihm wolln wir treu ergeben sein getreu bis in den Tod Ihm wolln wir unser Leben weih’n, Dem Freiheitsbanner Rot In ... Weiterlesen ... ...

Allgemein | Liederzeit: | 1910


Wohlan, wer Recht und Wahrheit achtet zu unsrer Fahne steh allzuhauf! Wenn auch die Lüg uns noch umnachtet bald steigt der Morgen hell herauf! Ein schwerer Kampf ist´s den wir wagen zahllos ist unsrer Feinde Schar Doch ob wie Flammen die Gefahr mög über uns zusammenschlagen nicht fürchten wir den Feind stehn wir im Kampf ... Weiterlesen ... ...

Arbeiterlieder | Freiheitslieder | Liederzeit: , | 1864