Liedergeschichte: Sieh in sanfter Feier ruht die Natur

Zur Geschichte von "Sieh in sanfter Feier ruht die Natur": Parodien, Versionen und Variationen.

Hebe! sieh in sanfter Feier Ruht die schlummernde Natur Aus azurnem Wolkenschleier Träufelt Stärkung auf die Flur Sie schlummern schon alle, die holden Bewohner im Rosengestrauch Dort sinkt sie die Sonne wie golden Sie malt sich im wallenden Teich Ach so sinkt auch bald vergebens Meiner Tage Licht hinab So verhallt der Ton des Lebens ... Weiterlesen ... ...

Monde sind die Nationen Und die Fürsten sind das Licht Finster wird’s bei Millionen Wenn’s an diesem Licht gebricht Froh lasst uns der Tage genießen Der Tage des himmlischen Lichts Wer weiß denn, wie bald sie verfließen Wie bald in ein trauriges Nichts! Denn wenn einst die Fürsten sterben Und sie sterben doch gewiss Ach! ... Weiterlesen ... ...