Die schönsten Liebeslieder von A - Z

25 Lieder - Die schönsten Liebeslieder

mp3 anhören CD buch

Alleweil kann mer net lustig sei

Alleweil kann mer net lustig sei, Alleweil hot mer koi Freud Alleweil liebt mer sei Schätzele net Alleweil hot mer koi Zeit Alle Tag, wo-n-i di g´sehe han, Han i mei Freud’ g´het an dir, Wenn i en Tag lang di gar net sieh, Kommst mer no schöner du für. Äugele hot se in ihrem Kopf, Grad wie von weitem zwei Stern

Liebeslieder | Mundart, Niederdeutsch und Dialekte | Liederzeit: | 1830


Es Buerbüebli mag i ned

Es Buerbüebli man-i-nid das gseht me mir wohl an, juhe das gseht me mir wohl an Fidiri, Fidira, Fidirallala ´s mues eine si gar hübsch und fin, darf keini Fähler ha … Und Herebüebli git´s ja nid, wo keini Fähler hei . . . Drum blieben i ledig bis in den Tod, so het die Lieb es Änd Text und

Frauenlieder | Liebeslieder | Liederzeit: | 1900


Es zogen auf sonnigen Wegen drei lachende Mädel

Es zogen auf sonnigen Wegen Drei lachende Mädel vorbei Sie schwenkten die Röcke verwegen Und trillerten alle drei Fideralla,fideralla Sie warfen soldatisch die Beine Und walzten so froh durch den Hain Ich wurde nicht schlüssig für eine Drum küßt ich sie alle drei Fideralla,fidralla Eine jede von ihnen wollt haben Daß ich ihr Alleiniger sei Kein Drittel,den ganzen Knaben Den

Liebeslieder | Liederzeit: | 1930


Gestern bei Mondenschein ging ich spazieren

Gestern bei Mondenschein ging ich spazieren, gestern bei Mondenschein ging ich spazieren in dem Hausgärtelein bei Mondenschein. Da saß ein Mädchen drein wohl ganz alleine. “Mädchen, was machst du hier so ganz alleine in dem Hausgärtelein bei Mondenschein.” “Ich bind ein Kränzlein von grünen Cypressen, es soll dem Liebsten sein, denn er wird kommen in das Hausgärtelein bei Mondenschein. Text

Liebeslieder | Liederzeit: | 1900


Heissa Kathreinerle

Heißa, Kathreinerle, schnür dir die Schuh, Schürz dir dein Röckele, gönn dir kein Ruh. Di-dl, du-dl, da-dl, schrum, schrum, schrum, Geht schon der Hopser rum, Heißa Kathreinerle, frisch immer zu! Dreh wie ein Rädele flink dich im Tanz! Fliegen die Zöpfele, wirbelt der Kranz. Di-dl, du-dl, da-dl, schrum, schrum, schrum, Lustig im Kreis herum Dreh dich, mein Mädel, im festlichen

Tanzlieder | Liederzeit: | 1500


Hopsa Schwabenliesel

Hopsa Schwabenliesel dreh dich um und tanz a bissel Hopsa Schwabenliesel dreh dich um und tanz Hopsa Lieselgretel dreh dich um, tanz nach der Fiedel Hopsa Lieselgretel lupf den Fuß und tanz Hopsa hüben drüben wo ist denn mein Schatz geblieben Hopsa hüben drüben wo ist denn mein Schatz Hopsa Liesel-Gretel tanz mir nicht mit Nachbars Peter Hopsa Liesel-Gretel komm

Tanzlieder | Liederzeit: | 1800


Ich ging emol spaziere nanu nanu nanu

Ich ging emol spaziere, nanu, nanu, nanu ich ging emol spaziere, bumsvalera, und tät ein Mädel führe, ha, ha, ha, ha, ha Sie sagt, sie tät viel erbe, nanu, nanu, nanu Sie sagt, sie tät viel erbe, bumsvalera, s war’n aber lauter Scherbe, ha, ha, ha, ha, ha Sie sagt, sie hätt viel Gulde, nanu, nanu, nanu sie sagt, sie

Erotische Lieder | Schuster | Liederzeit: | 1900


Ihren Schäfer zu erwarten

Ihren Schäfer zu erwarten, tralle-ra-ri, ti-ral-le-ra-la, schlich sich Phylis in den Garten, tralle-ra-ri, ti-ral-le-ra-la. In dem dunklen Myrtenhain schlief das lose Mädchen ein. Tralle-ra-ri, ti-ral-le-ra-la, ti- ralle-ra-ri, ti-ralle-ra la. Ihre Mutter kam ganz leise nach der alten Mütter Weise nachgeschlichen, o wie fein! Fand das Mädchen ganz allein. Ihren Schlummer halb entrissen von den zarten Mutterküssen, rief die Kleine: „O

Dialoglied | Frauenlieder | Schäferlieder | Liederzeit: | | 1771


Kein Feuer keine Kohle

Kein Feuer, keine Kohle Kann brennen so heiß, Als heimlich stille Liebe Von der niemand nichts weiß. Keine Rose, keine Nelke Kann blühen so schön, Als wenn zwei verliebte Herzen Bei einander tun stehn. Setz du mir einen Spiegel Ins Herz hinein, Daß du kannst darinnen sehen, Wie so treu ich es mein Text und Musik: Verfasser unbekannt – aus

Liebeslieder | Liederzeit: | | 1807


Laßt doch der Jugend ihren Lauf!

Laßt doch der Jugend, der Jugend, Der Jugend ihren Lauf! Laßt doch der Jugend, Der Jugend ihren Lauf! Hübsche Mädel wachsen immer wieder auf, Laßt doch der Jugend ihren Lauf! Tanz mit der Dorl, walz mit der Dorl Bis nach Schweinau mit der Dorl, Tanz mit der Dorl, walz mit der Dorl Bis nach Schweinau. Warum solln wir uns des

Lieder von Alt und jung | Tanzlieder | Liederzeit: | 1820