Deutsche Weihnachtslieder von A - Z

24 Lieder - Deutsche Weihnachtslieder

mp3 anhören CD buch

Ein Kindelein so löbelich

Ein Kindelein so löbelich ist uns geboren heute von einer Jungfrau säuberlich zu Trost uns armen Leuten Wär uns das Kindlein nicht geborn so wärn wir allzumal verlorn das Heil ist unser aller Ei, du süßer Jesu Christ daß du Mensch geboren bist behüt uns vor der Hölle Der Tag der ist so freudenreich zu loben Gottes Namen daß Christus

Weihnachtslieder | Liederzeit: | 1545


Es ist ein Ros entsprungen

Es ist ein Ros entsprungen Aus einer Wurzel zart. Wie uns die Alten sungen, Aus Jesse kam die Art Und hat ein Blümlein bracht, Mitten im kalten Winter, Wohl zu der halben Nacht. Das Röslein das ich meine, Davon Jesaias sagt: Maria ist’s, die Reine, Die uns das Blümlein bracht. Aus Gottes ew’gen Rat Hat sie ein Kind geboren Wohl

Geistliche Lieder | Weihnachtslieder | Liederzeit: | | 1599


Es kommt ein Schiff geladen

Es kommt ein Schiff geladen bis an den höchsten Bord trägt Gottes Sohn voll Gnaden des Vaters ewigs Wort. Das Schiff geht still im Triebe, Trägt eine teure Last; Das Segel ist die Liebe Der Heilig Geist der Mast. Der Anker haft auf Erden Da ist das Schiff am Land. Das Wort soll Fleisch uns werden, Der Sohn ist uns

Weihnachtslieder | Liederzeit: | , | 1450


Fröhlich soll mein Herze springen

Fröhlich soll mein Herze springen dieser Zeit, Da vor Freud alle Engel singen Hört, hört, wie mit vollen Chören alle Luft Laute ruft Christus ist geboren Heute geht aus seiner Kammer Gottes Held, Der die Welt Reißt aus allem Jammer Gott wird Mensch dir, Mensch, zugute Gottes Kind, Das verbind´t Sich mit unserm Blute Sollt uns Gott nun können hassen

Weihnachtslieder | Liederzeit: | 1653


Gelobet seist du Jesu Christ

Gelobet seist du, Jesu Christ, Daß du Mensch geboren bist. Von einer Jungfrau, das ist wahr; Des freuet sich der Engel Schar. Kyrieleis! Des ew’gen Vaters einzig Kind Jetzt man in der Krippen findt, In unser armes Fleisch und Blut Verkleidet sich das ew’ge Gut. Kyrieleis! Den aller Welt Kreis nie beschloß, Der liegt in Marien Schoß; Er ist ein

Weihnachtslieder | Liederzeit: | | 1524


Ich steh an deiner Krippe hier

Ich steh an deiner Krippe hier O Jesu du mein Leben Ich komme, bring und schenke dir Was du mir hast gegeben. Nimm hin, es ist mein Geist und Sinn Herz, Seel und Mut, nimm alles hin Und laß dir´s wohlgefallen. Da ich noch nicht geboren war Da bist du mir geboren Und hast mich dir zu eigen gar Eh

Weihnachtslieder | Liederzeit: | | 1700


Kommet ihr Hirten ihr Männer und Fraun

Kommet, ihr Hirten, ihr Männer und Fraun! Kommet, das liebliche Kindlein zu schaun! Christus, der Herr, ist heute geboren, Den Gott zum Heiland Euch hat erkoren. Fürchtet euch nicht! Lasset uns sehen in Bethlehems Stall, Was uns verheißen der himmlische Schall! Was wir dort finden, lasset uns künden, Lasset uns preisen in frommen Weisen. Hallelujah! Wahrlich, die Engel verkündigen heut

Weihnachtslieder | Liederzeit: | | 1900


Kommt und laßt uns Christum ehren

Kommt und laßt uns Christum ehren Herz und Sinnen zu ihm kehren Singet fröhlich, laßt euch hören Wertes Volk der Christenheit Sünd und Hölle mag sich grämen Tod und Teufel mag sich schämen Wir, die unser Heil annehmen Werfen allen Kummer hin Sehet, was hat Gott gegeben Seinen Sohn zum ew´gen Leben Dieser kann und will uns heben Aus dem

Weihnachtslieder | Liederzeit: | 1650


Lieb Nachtigall wach auf

Lieb Nachtigall, wach auf Wach auf, du schönes Vögelein Auf deinem grünen Zweigelein Wach hurtig auf, wach auf! Dem Kindelein auserkoren Heut geboren, fast erfroren Sing, sing, sing Dem zarten Jesulein! Flieg her zum Krippelein! Flieg her, du kleines Schwesterlein Blas an dem feinen Psalterlein Sing, Nachtigall, gar fein. Dem Kindelein musiziere Koloriere, jubiliere Sing, sing, sing Dem süßen Jesulein.

Weihnachtslieder | Liederzeit: | | 1670


Lobt Gott ihr Christen allzugleich

Lobt Gott, ihr Christen, allzugleich in seinem höchsten Thron, der heut´ schließt auf sein Himmelreich und schenkt uns seinen Sohn Er kommt aus seines Vaters Schoß und wird ein Kindlein klein, er liegt dort elend, nackt und bloß in einem Krippelein Er äußert sich all seiner G’ walt, Wird niedrig und gering, Und nimmt an sich eins Knechts Gestalt, Der

Weihnachtslieder | Liederzeit: | 1534