Maiboom Maiboom

Altes Maientanzlied

Volkslieder » Brauchtum

mp3 anhören"Maiboom Maiboom" zum Anhören, als Download, als Buch oder als CD bei Amazon

Maiboom! Maiboom. Holl di faste
Morgen krieg mi frömd Lü to gaste —
Janmann is sin Wies entloopen
Well fall hüm de Bonen koken?
Dat mag Janmann sülvens doen!
Gott gäv hüm ’n goode Morgen,
Dar mag Janmann sülvst vör sorgen!

Text und Musik: Verfasser unbekannt „Altes Maitanzlied. Zu diesem wird noch jetzt 1842 zur Pfingstzeit von der Jugend zu Aurich (in Friesland) um den sogenannten Maibaum getanzt.“
in Deutscher Liederhort II (1895, Nr. 963)

Liederthema:
Liederzeit: (1842)
Region:

Anmerkungen zu "Maiboom Maiboom"

Zeitschrift Frisia 1842, Nr. 8. Der Einsender (Dir. Schweckendieck) bemerkt dazu: „Das Volkslied ist uralt und erinnert an die Volkslustbarkeiten, welche bei den Upstalsbomischen Landtagen statt hatten.“ Interessant ist die überraschende Wortähnlichkeit in dem Anfange eines politischen Liedes auf Magdeburgs Eroberung 1551: „O Maideburg holt die feste, es kommen viel frembde geste“ etc. (vergl. Nr. 293).

.