Mein Mädel hat einen Rosenmund, Und wer ihn küßt, der wird gesund. O du, o du, o du! O du, schwarzbraunes Mägdelein, du lalalalala! Du läßt mir keine Ruh! Die Wangen sind wie die Morgenröt Wie sie steht überm Winterschnee. O du, o du, o du! O du, schwarzbraunes Mägdelein, du lalalalala! Du läßt mir keine Ruh! ... Weiterlesen ... ...

Lieddichter:
Liederzeit: | 1840


Ich hört ein Sichelein rauschen wohl rauschen durch das Korn Ich hört ein feine Magd klagen sie hätt´ ihr Lieb verlor´n Laß rauschen, Lieb, laß rauschen, Ich acht´ nit, wie es geht, Ich hab‘ mir ein‘ Buhlen erworben In Veiel und grünem Klee. Hast du ein Buhlen erworben In Veiel und grünem Klee, So steh ... Weiterlesen ... ...

Liederzeit: | 1830


Zu Wesel auf der Schanz da stand ein junger Knabe lebt wohl, lebt wohl ihr Brüder die ihr daheim geblieben mich scheid’t  von aller Not der bitt’re Tod Mit meinem Führer zog ich aus für Deutschlands Ehre doch es war Gottes Will erschlagen liegt der Schill bei Stralsund auf dem Wall O harter Fall Wer’s ... Weiterlesen ... ...

Lieddichter:
Liederzeit: | 1809