Liedergeschichte: Rinaldo Rinaldini

Zur Geschichte von "Rinaldo Rinaldini": Parodien, Versionen und Variationen.

Unter dem Titel “Rinaldo Rinaldini” war das Lied “In des Waldes tiefsten Gründen” bzw “In des Waldes düstern Gründen” seit Beginn des 19. Jahrhunderts beliebt und weit verbreitet.

In des Waldes düstern Gründen

In des Waldes düstern Gründen
in den Höhlen tief versteckt
ruht der allerkühnste Räuber
bis ihn seine Rosa weckt.

“Rinaldini”, ruf sie schmeichelnd
“Rinaldini, wache auf!
Deine [...] ...


Ach, aus dieses Tales Gründen,
Die der kalte Nebel drückt
Könnt ich doch den Ausgang finden
Ach, wie fühlt ich mich beglückt
Dort erblick ich [...] ...


Preisend mit viel schönen Reden
ihrer Länder Wert und Zahl
saßen viele deutsche Fürsten
einst zu Worms im Kaisersaal

“Herrlich”, sprach der Fürst von Sachsen
“ist [...] ...

|


Krapülinski und Waschlapski
Polen aus der Polakei
fochten für die Freiheit
gegen Moskowitertyrannei

Als sie hatten ausgefochten
flüchteten sie nach Paris
für das Vaterland zu sterben

| ,


In der Penne tiefster Klause
in den Sänftling tief versteckt
pennt der dufteste der Kunden
bis der Penneboos ihn weckt.

„Dufter Kunde”, ruft er schmeichelnd,
„dufter [...] ...


In des Waldes tiefsten Gründen – von vorn
in den Höhlen tief versteckt – von hinten
schläft der Räuber allerkühnster – zum Zeitvertreib
bis ihn seine Rosa [...] ...


Hunderttausend Russen haben
vor uns das Gewehr gestreckt
und die deutschen Fahnen rauschen
stolz im Winde ruhmbedeckt

Überlegen war der Gegner
dreifach seine Übermacht
Aber keiner [...] ...


In des Heizraums tiefsten Gründen,
In den Bunker tief versteckt
Schläft der Stocker auf der Pfütze,
Bis der Obermaat ihn weckt.

Wach auf, mein Heizerjunge,
Stehe [...] ...

|


In des wilden Krieges Tanze
mit Revolver Schwert und Lanze
Stand bei heller Mondesnacht
Ein Soldat wohl auf der Wacht.

Plötzlich hört in den Gesträuchen
Einen [...] ...


Hört, ihr freien Fußballspieler
ist das Leder gut geschnürt
Denn zum Spielfeld geht es wieder
wo man freien Sport verspürt

Alle freien Spielersleute
sind von muntrem [...] ...