Liedergeschichte: Gaudeamus Igitur

Zur Geschichte von "Gaudeamus Igitur": Parodien, Versionen und Variationen.

Auf, benutzt der Jugend Zeit
lachet, scherzt und ſinget
eh um Spiel und Fröhlichkeit
euch das Alter bringet;
wenn die Jahre steigen, fällt
jeder Reiz [...] ...


Lasst der Jugend Sonnenschein
Brüder, uns genießen
Lasst bei Sang, bei Tanz und Wein
unsern Lenz verfließen
Sind die Rosen abgeblüht
schweigt der Sang, die [...] ...


Kein besser Leben auf der Welt
als so ein Wanderleben
bald geht´s bei Tag durch Wald und Feld
jetzt abends unterm Sternenzelt
bald hoch, bald [...] ...


Lasset heut im edlen Kreis meine Warnung gelten
nehmt die ernste Stimmung wahr, denn sie kommt so selten
Manches habt ihr vorgenommen
manches ist euch [...] ...


Augen glänzen Herzen glühn
Hoch zur Bundesfeier
Wie die geist gen Funken sprühn
Auf Gesang entfalte kühn
Alle Herzensschleier

Wer sein selber ist bewußt
Sieht die [...] ...


Frei und unerschütterlich
wachsen unsere Eichen
mit dem Schmuck der grünen Blätter
stehn sie fest in Sturm und Wetter
wanken nicht noch weichen

Wie die Eichen [...] ...


Ist ein Leben auf der Welt
das vor allem mir gefällt,
ist es das Studentenleben
weil´s von lauter Lust umgeben!
Gaudemaus igitur! Hodie non legitur.


Auf, ihr Brüder, frisch und froh!
nehmt die Ziegenhainer,
lasst Sallust und Cicero
lasset die Lateiner,
lasst die Griechen allzumal
wollen auch durch Wald und [...] ...


Lebt, so lang die Jugend schäumt,
Freudigen Gefühlen!
Nach der Jugend froher Hast,
Nach des Alters trüber Last,
Ruhen wir im Kühlen.

Kurz ist unser Lebenslauf,

|


Freunde seht der Abend winkt
und die Lieder schweigen
wollet euch zum frohen Ende
noch einmal die treuen Hände
biederherzig reichen

Auch die schönste Blume welkt