Liederlexikon: Scheffel

| 1826

Victor von Scheffel wurde am 16.2.1826 in Karlsruhe geboren. Von 1843 bis 1847 studierte er Jura in München, Heidelberg und Berlin.  Bis 1853 war er im Staatsdienst, dann freier Schriftsteller und Maler. Sein größter Erfolg – wenn auch nach seinem Tode – dürfte gleich sein erster Roman geworden sein: „Der Trompeter von Säckingen“.

Von 1857-1859 arbeitete er  als Bibliothekar in Donaueschingen, 1863 in Meersburg bei Freiherr von Laßberg und dem Großherzog von Sachsen-Weimar auf der Wartburg. 1865 wurde er sächsischer Hofrat. Von 1872 an lebte er krank auf der Mettnau. Scheffel starb am 9.4.1886 in Karlsruhe .

Joseph Victor von Scheffel  war ein im 19. Jahrhundert viel gelesener Schriftsteller  und unter anderem Autor mehrerer bekannter Liedertexte. Seine historischen Epen und Erzählungen haben wahrscheinlich nicht unwesentlich zu dem seit der Bismarckzeit aufkommenden Selbstbild der Deutschen als einer altfränkisch biederen, ungekünstelt zuverlässigen und ernsthaft strebsamen Nation beigetragen. (wikipedia)

"Scheffel"