Bremer Stadtmusikanten

Prinz Eugen

| 1717

Vielfach besungen wurde „Prinz Eugen der edle Ritter„: Besonders aber wurde die Melodie immer und immer wieder verwendet. Das Lied stammt von Anfang des 18. Jahrhunderts (1717) , entstanden in den sogenannten „Türkenkriegen“ und bei der Eroberung Belgrads 1717 durch Soldaten, die von Franz Eugen, Prinz von Savoyen, befehligt wurden. Soll von einem unbekannten Soldaten nach der Schlacht auf eine damals bekannte Melodie gedichtet worden sein. In einigen Liederbüchern auch unter dem Titel „Prinz Eugenius“.

Bemerkenswert ist, dass das Bürgerlied „Ob wir rote gelbe Kragen“ die einzige Nachdichtung demokratischen Inhalts ist. Ansonsten taucht die Melodie von Prinz Eugen nur im militärischen Kontext auf. Es gibt -zig Nachdichttungen!

mp3 anhören CD buch






"Prinz Eugen" im Archiv:

Hört wie einst ein Bürgermeister

Hört wie einst ein Bürgermeister Klugschnabelius, mein ich, heißt er ein Gesetz gegeben hat Daraus könnt ihr leicht ermessen daß er nimmer hat vergessen was gereicht zum Wohl der Stadt Als in mitternächt´ger Stunde er empfing die böse Kunde daß ein Haus in Flammen sei ließ er schnell die Spritze kommen doch zugleich hat er […]

Ein Hähnlein woll´n wir rupfen

Ein Hähnlein woll´n wir rupfen ist stolz und wohlbekannt blau-rot mit weißen Tupfen es soll uns nicht entschlupfen Frankreich ist es genannt Rendez-vous! – Hurra, rendez-vous! – Hurra! Singet laut Viktoria Frankreich ist es genannt Fein sauber woll´n wir´s braten ob´s schreit kikiriki Es soll uns wohl geraten ihr seid zu Gast geladen Kameraden alle […]

Abgesessen von den Pferden (1914)

Abgesessen von den Pferden leget ab Gepäck und Schwerter denn es ist jetzt Rendezvous Laßt uns eins gemütlich singen bald wird Horn und Trommel klingen Und vorbei ists mit der Ruh Hört! Gen´ralmarsch wird geschlagen Hebt euch von dem grünen Rasen! Jeder nimmts Gewehr zur Hand Viele hunderttausend Streiter Fußvolk, Artillerie und Reiter schützen treu das […]

Nikolaus log frech und munter

Nikolaus log frech und munter schier das Blau vom Himmel runter Rußland sei ein Friedensfels warte nur, du sollst es spüren sollst uns länger nicht nasführen Klopfen dir den Lügenpelz Hinterm Berg der Franzmann lauert dem es viel zu lang schon dauert will ja sein „Revangsche“ han Kommst du, kriegst du deutsche Hiebe kriegst sie […]

Der Roggen war schon abgemäht

Der Roggen war schon abgemäht wir fuhren grade ein der Weizen auf dem Halm noch steht die Ernte,die wird fein Da plötzlich droht uns rechts der Russ´ links droht uns der Franzos´ Jetzt heißt es mit der Arbeit „Schluß!“ den Säbel her, ´s geht los Und so zieh´n wir wieder alle einmal stolz ins Feld […]

Gott zum Gruß Euch wackre Brüder

Gott zum Gruß! Euch, wackre BrüderGott zum Gruß, ertön´ es wiederaus des Sanges hellem SchallLaßt hinauf zum Himmel schwellenunser Lied auf Windeswellendaß es droben widerhall Laßt erklingen über Auenüber alle deutschen Gauenunsern Wahlspruch fort und fort„Leben, Lieben, Glauben, Hoffentreues Herz – der Freude offen!“Das ist unser Losungswort Rüstig Schaffen, ernstes Strebendaß erhält die Luft zum […]


Mehr zu "Prinz Eugen"