Bremer Stadtmusikanten

Volkslieder-Kategorie: Sonstige

Der Zitatenschatz des Deutschen Volkes

Georg Büchmann: Geflügelte Worte  – Zitatenschatz des deutschen Volkes von Georg Büchmann:  Das Buch fand so lebhaften Anklang, dass anfangs jährlich eine Neuauflage erforderlich war. Büchmann hatte 1864 insgesamt 1.900 Einträge gesammelt und erläutert. Nach seinem Tode wurde das Werk von seinem langjährigen Mitarbeiter Walter Robert-Tornow fortgeführt, der 730 neue Zitate hinzufügte. Mittlerweile gibt es zwei unterschiedliche aktualisierte […]

| | 1864


Gesalzenes und Gepfeffertes

Von Ernst Warlitz erschien im Jahre 1926 in Max Hesses Verlag „Gesalzenes und Gepfeffertes“ , 1000 Witze , die erste Auflage über 10.000 Exemplare – ein Buch zum Gesund lachen – 1000 Witze und Anekdoten. Auf 20jährigen Berufsreisen erlauscht an Stammtischen, im Eisenbahnabteil, auf Wandertouren, an Bord des Schiffes, im Kaffeehaus, auf Festlichkeiten, in den […]

| 1926


Hilfe mein Zwerchfell

In Max Hesses Verlag in Berlin – Schönhorst erschien 1928 von Ernst Warlitz die Sammlung „Hilfe! Mein Zwechfell!“ – 1000 Witze und Anekdoten . Die erste Auflage war über 10.000 Exemplare. Vorweg heisst es: „Vor Kindern, Frauen und Nässe zu schützen“ – Ein Buch zur Bauch- und Gesichtsmuskelmassage – Gut für Gemütskranke, Querulanten, Finsterlinge, Griesgrämige, […]

| 1928


Jünglingsjahre

Heinrich Stillings Jünglingsjahre (ursprünglich Henrich Stillings Jünglings-Jahre) ist der zweite Teil der Autobiographie von Johann Heinrich Jung (genannt Jung-Stilling), erschienen 1778. Als Fortsetzung von Heinrich Stillings Jugend (1777) reicht er vom Tod seines Großvaters als er elf bis zum Weggang aus seiner Heimat als er 21 Jahre alt ist. Es folgten noch Heinrich Stillings Wanderschaft […]

| 1778


Lacht Euch Laune

Lacht euch Laune. 1000 Witze. von  Ernst Warlitz , 1925 , dritte Auflage 28. Exemplare . „Der Lebenslauf eines Witzes: Er erscheint in den 10 Büchern meiner 10.000 Witze (fordere selbige vom Verlag), wird in einer Tageszeitung abgedruckt, wird in verschiedenen kleinen Witzsammlungen nachgedruckt, dann von einem Humoristen auf der Bühne erzählt, später von einem witzigen Redner am Stammtisch […]

| 1925


Lexikon des deutschen Schlagers

Lexikon des deutschen Schlagers, von Matthias Bardong,‎ Hermann Demmler und Christian Pfarr. Rund 5.000 Titel, über 1.000 Interpreten, Komponisten und Produzenten, das Nachschlagewerk erfasst alle Größen rund um den Schlager seit 1890 in chronologischer Reihenfolge. Im Personenteil finden sich zu jedem eine kurze Biografie und eine Nennung seiner bekanntesten Songs. Die bekanntesten Interpreten erscheinen mit […]

| | 1992


Männerphantasien

Eines der spannendsten, phantasievollsten, und inspirierendsten wissenschaftlichen Bücher der letzten Jahre … Die Freikorps-Literatur des deutschen „Nachkriegs“ 1918 bis 1923 ist für Theweleit ein Mittel, so etwas zu entwickeln wie eine Phänomenalogie der männlichen Wünsche und Ängste überhaupt. Der Faschismus erscheint als ein Endpunkt des Patriarchats. (Die Weltwoche) Endlich ein Autor, der auf die psychischen Aspekte […]

| | 1977


Textilarbeiter

Zeitung des Verbandes der Textilarbeiter, vereinzelt Lieder und Gedichte

| | 1900


Volkserotik und Pflanzenwelt

Aigremont, Dr.: Volkserotik und Pflanzenwelt. Erster und Zweiter Band – Eine Darstellung alter wie moderner erotischer und sexuller Gebräuche, Vergleiche, Benennungen, Sprichwörter, Redewendungen, Rätsel, Volkslieder, erotischen Zaubers und Aberglaubens, sexueller Heilkunde, die sich auf Pflanzen beziehen. 2. Auflage,  Leipzig, Ethnologischer Verlag Dr. Friedrich S. Krauss, 1910 U.a. über: Die Waldbäume; Die Obstbäume; Zier-Sträucher u. Bäume; […]

| | 1908


Witz und Humor bei der Polizei

„Witz und Humor bei der Polizei“ , herausgegeben von Heinrich Langmaack erschien 1929 bei Deutscher Polizei-Verlag , Lübeck – das Buch enthält 555 Anekdoten, Witze, Schwänke, Grotesken, Satiren, Sprüche, Verse, Stilblüten, geflügelte Worte, Bilder und Kuriositäten aus dem Reiche der heiligen Hermandad.

| 1929