Bremer Stadtmusikanten

Holderbusch

| 1970

„Bedeutsam und für das hohe Alter der unter Ringel Rangel Rose vorgeführten Reigentexte ist der Ausdruck „Hollerbusch“ oder „Holderbusch“, der fast in allen aus verschiedenenLandesteilem gesammelten Reimen  vorkommt und offenbar an Frau Holda d.h. die Göttin Freia erinnert, welche das Hauswesen und besonders das Spinngeschäft überwachte und darum zur Zeit der Wintersonnenwende (Weihnachtszeit) umherzog, die Spinnenden zu beobachten und zu belohnen. Nach dem Volksmärchen Frau Holle schüttel sie ihre „Bettfedern“, wenn es schneit. Nicht ohne Zusammenhang wird darum beim Holderbuschbesteigen im vogtländischen Texte auch das Schneien mit erwähnt.
Der so vielfach erwähnte Holderbusch ist aber nicht etwa der Holunderstrauch, sondern nach Dr. Mannhardts Mythenforschung „Holda´s Busch“, d.h. das wirre Lockenhaar der in den Herzen der Menschen Sturm anregenden Holda, wie man in Hesse vom “ Hollerzopf “ spricht. Feija = Holda , die mütterlich gedachte deutsche Liebesgöttin, welche in ihrem auf Wassersgrunde (in einem Brunnen) befindlichen, blumendurchduftenden und sonnigen Gärten weilt, ist die Hüterin der Ungeborenen. Die Seelchen sind schon bei ihr in Blütenkelchen und auf Blütchen geborgen, bis sie, ins irdische Leben gerufen, zur Welt kommen. Damit hängt auch der Ausdruck zusammen, daß die Kinder aus dem Hollebaum ( nicht hohler Baum ) oder aus dem Kindleinsbrunnen kommen.
nach: Deutsches Kinderlied und Kinderspiel (1895)

Lieder mit Holderbusch

Holderbusch

“Bedeutsam und für das hohe Alter der unter Ringel Rangel Rose vorgeführten Reigentexte ist der Ausdruck “Hollerbusch” oder “Holderbusch”, der fast in allen aus verschiedenenLandesteilem gesammelten Reimen  vorkommt und offenbar an Frau Holda d.h. die Göttin Freia erinnert, welche das Hauswesen…

Rengala Rengale Raia

Katzla uf der Straie Rengala Rengale RaiaKatzla uf der StraieMisla auf´m Holderbuschschreiaalle husch husch husch mündlich aus Bitschweiler-Thann (Ober-Elsaß) , nach Deutsches Kinderlied und Kinderspiel (1895)

Lange lange Reihe

es sind der Kinder zweie Lange lange Reihees sind der Kinder zweie Wir sitzen auf demWachholderbuschund machen alle Husch husch husch aus Kassel , bei Lewalter 4 , Nr. 16 – in Deutsches Kinderlied und Kinderspiel (1895)

Es sitzt ne Frau im Gartenhaus

mit sieben kleinen Kinderlein Ringel Ringel Reihe sind der Kinder dreiesitzen auf demHolderbuschschreien alle: Musch Musch musch Es sitzt ne Frau im Gartenhausmit sieben kleinen KinderleinWas essens gern? FischeleinWas trinkens gern? Rothen WeinSetzt euch nieder in: Gräter , Bragur…

Ring Ringi Raja

Ring Ringi Rajasind der Kinder dreiagehn wir untern Holderbuschsagen alle Husch Husch Husch     aus Wien , Wolfs´s Zeitschrift II 220

Es sitzt eine Frau im Ringelein

mit sieben kleinen Kindelein Ringel Ringel Reihe sind der Kinder dreiesitzen auf demHolderbuschschreien alle: Musch Musch musch Es sitzt eine Frau im Ringeleinmit sieben kleinen KindeleinWas essen´s gern? FischeleinWas trinken´s gern? Roten WeinSitzt nieder! Sitzt nieder! Ausführung: Die Kinder…

mp3 anhören CD buch






Holderbusch im Archiv:

Ringel Ringel Reihe (1796)

Ringel Ringel Reihe sind der Kinder dreie sitzen auf dem Holderbusch schreien alle: Musch Musch musch Es sitzt ne Frau im Gartenhaus mit sieben kleinen Kinderlein Was essens gern? Fischelein Was trinkens gern? Rothen Wein Setzt euch nieder in: Gräter , Bragur III. 245 (1796) , Grimm , Kindermärchen (1819) II s. 15 , Simrock […]

Ringel Ringel Reihe (1804)

Ringel Ringel Reihe sind der Kinder dreie sitzen auf dem Holderbusch schreien alle: Musch Musch musch Es sitzt eine Frau im Ringelein mit sieben kleinen Kindelein Was essen´s gern? Fischelein Was trinken´s gern? Roten Wein Sitzt nieder! Sitzt nieder! Ausführung: Die Kinder bilden mit gefaßten Händen einen Kreis und gehend (singend) im Kreisnachstellgange. In der […]

Ringel ringel Reihe (1895)

Ringel, ringel, Reihe sind der Kinder dreie sitzen auf dem Holderbusch schreien alle „Husch, husch, husch“ auch: Ringel Rangel Rose – in: Deutsches Kinderlied und Kinderspiel (1895) — Macht auf das Tor (1905) — Ringel Rangel Rosen (1913) — Was die deutschen Kinder singen (1914) — Kindervolkslieder (1920)


Mehr zu Holderbusch