Liederlexikon: Hollerbusch

| 1970

siehe: Holderbusch



mp3 anhören CD buch



Hollerbusch im Archiv:

Holderbusch

„Bedeutsam und für das hohe Alter der unter „Ringel Rangel Rose“ vorgeführten Reigentexte ist der Ausdruck „Hollerbusch“ oder „Holderbusch“, der fast in allen aus verschiedenen Landesteilen gesammelten Reimen  vorkommt und offenbar an Frau Holda d.h. die Göttin Freia erinnert, welche das Hauswesen und besonders das Spinngeschäft überwachte und darum zur Zeit der Wintersonnenwende (Weihnachtszeit) umherzog, die Spinnenden zu beobachten und zu

Ringa Ringa Raje

Ringa Ringa Raje sai m´r unser traja sitzt m´r alle uf te Hollerbusch schrei m´r alle: Kusch kusch kusch aus: Temesches Banat in Ungarn , Wolf´s Zeitschrift II 220 , in Deutsches Kinderlied und Kinderspiel (1895)

Ringla Ringla Reiha

Semmer Kinnerli dreia Ringla Ringla Reiha Semmer Kinnerli dreiasteig´n mer af´m Hollerbuschschreia alla husch husch husch aus Windsheim in Bayern , in: Deutsches Kinderlied und Kinderspiel (1895)

Mehr zu Hollerbusch