Komponisten: Engel (Hermann)

Die Rosen in dem Garten sind reizend anzusehn; Die wilden Heckenrosen sind noch einmal so schön Am Tage auf der Straße siehst du nicht nach mir hin Es braucht kein Mensch zu wissen daß ich dein Liebster bin Der Tag, der ist vergangen die Nacht, die bricht herein Im allerletzten …

Die Rosen in dem Garten (Wilde Rosen) Weiterlesen »

Liebeslieder | 1911


Ich bin ein freier Wildbretschütz Und hab´ ein weit Revier Soweit die braune Heide reicht Gehört das Jagen mir Horido…. Soweit der blaue Himmel reicht Gehört mir alle Pirsch Auf Fuchs und Has und Haselhuhn Auf Rehbock und auf Hirsch Jedoch mein liebstes Edelwild im ganzen Jagdrevier das ist nicht …

Ich bin ein freier Wildbretschütz Weiterlesen »

Jägerlieder | | 1911


Kling klang kling klang und Gloria Das Lieben das ist aus Die Rosse sind gesattelt Zum Tore geht’s hinaus Dragoner, wenn die reiten Das geht als wie der Wind Geht über Stock und Stengel Ade, mein allerliebstes Kind Blaugelb ist unsre Farbe Und blau und das ist treu Und gelb …

Kling klang kling klang und Gloria (Der Dragoner) Weiterlesen »

Soldatenlieder | | 1911


Der rote, der weiße und der blutrote Klee Die Liebe, die Treue und das Herz tut mir weh Und mein Herz, das ist traurig Und mein Herz, das ist schwer Denn die eine, die ich meine Und die liebt mich nicht mehr Narzissen und Nelken und Veilchen sind schön Ich …

Der rote der weiße und der blutrote Klee (Denn nicht) Weiterlesen »

Liebeskummer | Soldatenlieder | 1911


Hier auf der Heide Da fuhr ich auf und auf und ab Schritt lief ich im Sommer Wintertags Trab Heiß ist der Sommer Kalt ist der Winterwinterwind Warm ist das Lieben Beim schönsten Kind Hinter der Hecke Da ist ein guter guter Platz Da will ich träumen Von meinem Schatz …

Hier auf der Heide (Der Stromer) Weiterlesen »

Liebeskummer | Lieder vom Tod | 1911


Die schönste Freude, die ich kenne Rot Röselein, Vergißnichtmein Und die ich keinem Menschen nenne Rot Röselein, Vergißnichtmein Wir beide wissen’s ganz allein Verschwiegen soll es sein Und wenn die Sonne ist vergangen Rot Röselein, Vergißnichtmein Die Sterne an dem Himmel prangen Rot Röselein, Vergißnichtmein Kein Mensch weiß, wo ich …

Die schönste Freude die ich kenne (Heimliche Liebe) Weiterlesen »

Liebeslieder | 1911


Ich hatte einen schönen Traum Von einem grünen Buchenbaum Der Traum, der war so lang und breit Wie eine kleine Ewigkeit Ich ging allein im grünen Wald Viel Brommelbeeren fand ich bald Ich hab‘ mich auf und ab gebückt Die Brommelbeeren abgepflückt Mein Herz auf einmal stille stand Das Körblein …

Ich hatte einen schönen Traum (Der Goldene Hahn) Weiterlesen »

Jäger und Mädchen | 1911


Ich stehe auf der Heide Ich bin so ganz allein Ein Schätzchen möcht ich haben Und mich der Liebe freun Jedweder kleine Vogel Der liebt so viel er mag Doch ich muß einsam bleiben Bei Nacht und auch bei Tag. Ein Reitersmann zu Pferde Das soll mein Liebster sein Er …

Ich stehe auf der Heide (Das einsame Mädchen) Weiterlesen »

Liebeslieder | 1911


Rose Marie, Rose Marie Sieben Jahre mein Herz nach dir schrie Rose Marie, Rose Marie Aber du hörtest es nie Jedwede Nacht, jedwede Nacht Hat mir im Traume dein Bild zugelacht Kam dann der Tag, kam dann der Tag Wieder alleine ich lag Jetzt bin ich alt, jetzt bin ich …

Rosemarie sieben Jahre mein Herz nach dir schrie Weiterlesen »

Liebeskummer | 1911


Am Himmel steht ein heller Stern Hell ist der Tag, schwarz ist die Nacht Der ist mir nah und ist mir fern Liebe hält treuliche Wacht Du reines Licht, du klarer Stern Fern bist du mir, so fern, so fern Da hinten über dem Walde Ich weiß ein Herz und …

Am Himmel steht ein heller Stern (Der ferne Stern) Weiterlesen »

Liebeskummer | 1911