Jiddische Lieder und Klezmer | Volkslieder-Archiv (10.000 Lieder)
Bremer Stadtmusikanten

Jiddische Lieder und Klezmer

Af Leb’n un Toit a Farband

O Lieber, wir hob’n geschloss’n af Leb’n un Toit a farband Wir steinen in Schlacht wie Genoss’n Die Fone die roite in Hand Es trefft dich a koil main in Getraier a koil, fun dem Soine dem Hund Dan zieh ich dich arois bald fun Faier un eil dir mit Kusch’n dain Wund Un bis […]

Liederzeit: | 1937


Es war eine stolze Jüdin (1856 , Württemberg und Baden)

Es war eine stolze Jüdin ein wunderschönes Weib die hatt eine schöne Tochter ihr Haar war fein geflochten zum Tanz war sie bereit Ach Tochter liebste Tochter das kann fürwahr nicht sein es war ja eine Schande im ganzen jüdschen Lande wenn du zum Tanz wolltst gehn Die Mutter wandt den Rücken die Tochter nahm […]

| 1856


Es war eine stolze Jüdin (1856, Frankfurt)

Es war eine stolze Jüdin ein wunderschönes Weib die hatt eine schöne Tochter ihr Haar war fein geflochten zum Tanz war sie bereit Ach Tochter liebste Tochter das kann fürwahr nicht sein es wär ja eine Schande im ganzen jüdschen Lande wenn du zum Tanz wolltst gehn Die Mutter kehrt den Rücken die Tochter nahm […]

Liederzeit: | 1856


La kova shelie shalosh pinot

La kova shelie shalosh pinot, Shalosh pinot la kova shelie. Lu-ley hayu lo shalosh pinot, Lo haya ze ha kova shelie. Text und Musik: Verfasser unbekannt Kinderlied, das beim jüdischen Purimfest gesungen wird das Lied bedeutet auf deutsch: Mein Hut der hat drei Ecken drei Ecken hat mein Hut und hätt er nicht drei Ecken […]

Liederzeit: | 1900


Mayn kind mayn treyst (A Brivele der Mamen)

Mayn kind, mayn treyst, du forst avek Ze zay a zun a guter Dikh bet mit trern un mit shrek Dayn traye libe muter Du forst, mayn kind, mayn eyntsik kind, Ariber vayte yamen. Akh kum ahin nor frish gezunt Un nit farges dayn mamen. Yo! For gezunt un kum mit glik, Ze yede vokh […]

Liederzeit: | 1930


O wie viele Jahre sind vergangen (Des Müllers Tränen)

Oh, wie viele Jahre sind vergangen, seit ich Müller bin an diesem Ort. Die Räder drehen sich, die Jahre vergehen, ich bin schon alt und völlig grau Es gibt Tage, wo ich Erinnerung suche ob ich etwas Glück gehabt habe Die Räder drehen sich, die Jahre vergehen, keine Antwort kommt zurück Ich habe gehört, man […]

| 2012


Oy vifil Yorn zenen farforn (Milners Trern)

oy vifil yorn zenen farforn zayt ikh bin a milner ot o do di reder dreyen zikh, di yorn geyen zikh ikh bin shoyn alt un grays un gro s´iz teg varhanen, ´kh wil mikh dermonen, tsu ´kh hob gehat a shtikl glik. di reder dreyen zikh, di yorn geyen zikh, keyn entver iz nit […]

| 2012


s brent ( Es brennt)

S´ brent! briderlekh, s´brent! Oy, undzer orem shtetl nebekh brent! Beyze vintn mit yirgozn Raytn, brekhn un tseblozn Shtarker nokh di vilde flamen, Alts arum shoyn brent. Un ir shteyt un kukt azoy zikh Mit farleygte hent, Un ir shteyt un kukt azoy zikh – Undzer shtetl brent! S´brent! briderlekh, s´brent! Oy, undzer orem shtetl […]

| 1938


Wenn s geien zum Krieg Republiks-Batalionen (Hymne der Botwin-Kompagnie)

Wenn s’geien zum krieg republiks-batalionen, wenn s’blutikt die erd un es knallt der dynamit, bagleit a gesang die zerflaterte fohnen: dos geien die botwinzes zu der schlacht mit a lied. a lied vun hofenung un sieg vun milionen, wos willn lebn in freiheit un recht, wos schickt uns sturmen dem ssojnes kanonen un fihrt uns […]

Liederzeit: | 1936


Meistgelesen in: Jiddische Lieder und Klezmer