Hinaus hinaus ins Freie (Mailied)

Volkslieder » Jahreskreislauf » Frühlingslieder

Hinaus hinaus ins Freie (Mailied)

mp3 anhören"Hinaus hinaus ins Freie (Mailied)" zum Anhören, als Download, als Buch oder als CD bei Amazon

Hinaus hinaus ins freie
begrüßt den schönen Mai
zur großen Frühlingsweihe
wohnt seinem Feste bei

Mit seiner Strahlenkrone
Und mit dem Blütenkranz
Tritt er in unsre Zone
Beginnt der Freudentanz

Durch Anger Tal und Höhen
Durch Busch und Rosenstrauch
Strömt schöpferisch sein Wehen
Und lind sein Lebenshauch

Dort schlagen Nachtigallen
Hier summt ein Bienenheer
Mit sanftem leisen Wallen
Durchs große Blütenmeer

Hier tanzt im Flügelkleide
Der Mädchen froher Chor
Und überall schlägt Freude
An das berauschte Ohr

Drum auf hinaus in’s Freie
Begrüßt den schönen Mai
Zur frohen Frühlingsweihe
Wohnt seinem Feste bei

Text: J. Aug. Ulrich (1810)
Musik: auf die Melodie von „Ich stand auf hohen Bergen“
in Volkstümliche Lieder der Deutschen (1895)

Anmerkungen zu "Hinaus hinaus ins Freie (Mailied)"

Gedicht von J Aug Ulrich 1810. Magister der Philosophie und Pastor zu Strauch bei Großenhain (1779), geboren 1750, gestorben 1817 den 3 November.

.