Endlich hab‘ ich ihn (Als der Mai da war)

Volkslieder » Jahreskreislauf » Frühlingslieder »

Endlich endlich hab ich ihn
Meinen Sommermann
Nun ist alles schön und grün
Alles lacht mich an
Unsre Kirschenbäume blühn
Und der Tulipan
Und die langen Störche ziehn;
Alles lacht mich an

Und die liebe Nachtigall
Singt den ganzen Tag,
Und der klare Wasserfall
Läuft dem Geisblatt nach:
Und die Felder leben all
Und der Taubenschlag
Wimmelt, und im Wiesental
Blinkt der helle Bach

O du lieber guter Mai
Sei gesegnet mir!
Wenn du kommst, ist alles neu,
Bliebest du doch hier!
Ich bin selber ganz wie neu,
Wie gefall ich mir !
O du lieber guter Mai
Bliebest du doch hier!

Nun hinaus, hinaus ins Feld!
Ofen, gute Nacht!
Gott hat seine liebe Welt
Selber warm gemacht. –
Lauf, o Sonne, wie ein Held,
Angetan mit Pracht!
Gott hat seine liebe Welt
Warm durch dich gemacht!

Brauch ich Fenster noch und Dach?
O wozu, wozu?
All der Himmel ist mein Dach,
Und der Baum dazu.
Seht den Vogel, wie gemach
Wiegt er sich in Ruh!
Warum tät‘ ichs ihm nicht nach?
Vogel, ich und du! –

Heissa juch! wie froh, wie froh
Ist mein ganzer Sinn!
Lebt ich doch, o lebt ich so
All mein Leben hin!
Mit dem Mai so froh, so froh,
Mehr nicht, als ich bin:
Lebt ich nur, o lebt ichsſo
All mein Leben hin!

Text: Overbeck – in Fritzchens Lieder (1781)

Liederthema:
(1781)
Schlagwort: | |

.