Drei schneeweiße Täuble
Fliegn über den Wald:
Schön Schatz hab ich g’hatten
War achtzehn Jahr alt

Drei schneeweiße Täuble
Flieg’n hin und ä wieder
Die Lieb ist vergange
Kömmt nimmer wieder

Zu dir bin ich gange.
Zu dir Hats mich g’freut
Zu dir komm ich nimmer
’s wars letzte mal heut.

Zu dir bin ich gange
In Regen und Wind
Zu dir komm ich nimmer
Du liederlichs Kind.

Text: Verfasser unbekannt
Musik: gesungen nach der Melodie „Und die Würzburger Glöckli
Mündlich aus Süddeutschland, Noch viele Varianten (s. unter Schnaderhüpfeln)
Deutscher Liederhort II (1893, Nr. 662)

Geschichte dieses Liedes:


Liederthema:
Liederzeit: (1880)

"Drei schneeweiße Täuble" wird auf diese Melodie gesungen:

Melodie zu Drei schneeweiße Täuble

.