Da kommt von den blauen Hügeln

Frühlingslieder | | 1849

CD buch

Die Noten zu "Da kommt von den blauen Hügeln":

5669


Da kommt von den blauen Hügeln
Der Frühling wieder an
Nun schlägt mit den bunten Flügeln
Was eben fliegen kann
juchheißa trala
und der Frühling ist da
juchheißa, trala
und der Frühling ist da

Der Vogel in grünen Zweigen
Er singt aus voller Brust
Das will sich nun alles zeigen
In frischer Frühlingslust
juchheißa trala…

Es rieselt so silberhelle
Umhaucht von süßem Duft
Es eilet so leicht die Welle
Drin strahlt die blaue Luft
juchheißa trala…

Mit Blumen bekränzt die Auen
Der liebe Lenz so traut
Wie wonnig ist´s nicht zu schauen
Wie jauchzt das Herz so laut
juchheißa trala…

Text: C. W. H. Masius ()
Musik: nach Otto Nicolai (1810-1849)
in Der Spielmann (1914 , 1947)

CD buch




Die Noten zu "Da kommt von den blauen Hügeln":

5669


Empfehlung: Liebeslieder-Album

Liebeslieder

Preis der deutschen Schallplattenkritik für das Liebeslieder Album der Grenzgänger! Von Heines „Loreley“ über „Es waren zwei Königskinder“ bis zu einer an Elvis Presleys „Fever“ erinnernden Version von „Wenn alle Brunnen fliessen“. Am Ende dann Schillers „Ode an die Freude“ und ein Hochzeitstanz, der Mendelssohn-Bartholdy und Wagner vereint!. Ein außergewöhnliches Album mit aufwändig gestaltetem, 40-seitigen Booklet mit allen Texten und Hintergründen zu den Liedern.