Bremer Stadtmusikanten

Festungsspiel

Ritter- und Bürgerspiel

Die Hälfte der spielenden Knaben stellt sich im Kreise an der Spitze eines Hügels auf. Die andere Hälfte läuft im Sturm den Hügel hinauf und sucht die einzelnen Gegner herabzuziehen. Wer bis zu einem bestimmten Male gebracht wird, gilt als Gefangener. Die Partei am Hügel macht ebenfalls Gefangene, indem sie die Angreifer hinaufzieht und in ihre Mitte nimmt. Ist eine Partei so geschwächt, daß sie einen Angriff nicht unternehmen oder aushalten kann, muß sie sich als besiegt erklären.

Dieses volkstümliche Kinderspiel hat Friedrich Ludwig Jahn zu einem geregelten Kriegsspiele ausgebildet, es “ Ritter- und Bürgerspiel “ genannt und eingehends beschrieben (s. GuthMuths 315 , Wagner Nr. 74) Es ist bei der turnlustigen deutschen Jugend ein beliebtes Spiel. Die dabei vorkommenden Kämpfe werden durch regelrechtes „Ringen“ entschieden. Wer den Feind zu Boden bringt, ist Sieger.   nach Deutsches Kinderlied und Kinderspiel (1897) —

mp3 anhören CD buch






Dieses Kinderspiel in: (1897)
Spiele im Überblick (800): Alle Kinderspiele
Kinderreime im Überblick (1300): Alle Kinderreime
Schlagwort: |



Mehr alte Kinderspiele;

Allgemein - Ballspiele - Basteln - Brückenspiele - Erste Spiele - Fangen spielen - Fingerspiele - Geschicklichkeitsspiele - Ketten und Reihen - Klatschspiele - Kreisspiele - Ringel Rangel Rosen - Rollenspiele - Sprachspiele - Tanz - Verstecken - Ziellaufen -