Bremer Stadtmusikanten

In einen Harung jung und schlank

In einen Harung, jung und schlank,
zwo, drei, vier, ss-ta-ta, ti-ra-la-la
der auf dem Meeresgrunde schwamm
zwo, drei, vier, ss-ta-ta, ti-ra-la-la
verliebte sich, o Wunder
ne olle Flunder, ’ne olle Flunder
verliebte sich, o Wunder
ne olle Flunder

Der Harung sprach: Du bist verrückt
du bist mir viel zu plattgedrückt
rutsch mir den Buckel runter
du olle Flunder, du olle Flunder
rutsch mir den Buckel runter
du olle Flunder

Da stieß die Flunder auf den Grund
wo sie ’nen goldnen Rubel fund
ein Goldstück von zehn Rubel
o welch ein Jubel, o welch ein Jubel
ein Goldstück von zehn Rubel,
o welch ein Jubel

Da war die olle Schrulle reich
da nahm der Harung sie sogleich
denn so ein alter Harung
der hat Erfahrung, der hat Erfahrung
denn so ein alter Harung
der hat Erfahrung

Und die Moral von der Geschicht
verlieb dich in nen Harung nicht
denn so ein alter Harung
der hat Erfahrung, der hat Erfahrung
denn so ein alter Harung
der hat Erfahrung

Text: Verfasser unbekannt, aus Belgien (Flamen)
Musik: 1856 aus  Flandern
Die Melodie schon in: „Chants populaires des Flamands de France (Gent 1856)“
auch in: Die Mundorgel

mp3 anhören CD buch







Dieser Kinderreim in: (1919)
Kinderreime im Überblick (1300): Alle Kinderreime
Spiele im Überblick (800): Alle Kinderspiele
Schlagwort: |
Region:

Empfehlung: Lieder der KInder

Kínderlieder

Höchstwertung der Kinderjury auf Deutschland Radio Kultur – 21 Kinderlieder aus dem 19. Jahrhundert mit Akkordeon, Cello, Geige, Mandoline, Schlagzeug – hinreissend arrangiert – 40 S. Booklet, wunderschön aufgemacht und gestaltet wie ein kleines Bilderbuch! Mit allen Texten und Hintergründen zu den Liedern. Nominiert für den Preis der deutschen Schallplattenkritik.



IP Blocking Protection is enabled by IP Address Blocker from LionScripts.com.