Als ik noch ne lüttke Deren

Volkslieder » Tanzlieder

mp3 anhören"Als ik noch ne lüttke Deren" zum Anhören, als Download, als Buch oder als CD bei Amazon

Als ik noch ne lüttke Deren
Ging ik geern spazeeren
Alle Lüde frogen mi
Wohön du lüttke Deren?
Ik wil in den Goren gan.
Wo de bunten Blomen stan
De roden Blomen plück ich geern
De witten latt ik stan
De Junkgesellen küß ik geern
De olen lat ik gan

Text: Verfasser unbekannt
aus Westfalen (Mone, Anz. 6, Sp. 163)

Jetzt sind diese Tanzreime der alten Zeit nur noch im Kindermund, sind Kinderreime geworden, die sonst von Jungfrauen gesungen und getanzt wurden. (Böhme, Deutscher Liederhort II (1895, Nr. 985 „Die klugen Mädchen“)

Anmerkungen zu "Als ik noch ne lüttke Deren"

Ganz ähnlich aus Holstein:
(Müllenhoff S. 489)

Als ik en lütje Deern weer
Do ging ik mael spazeeren
Alle Lüde frogen my
Wohen du lütje Deern?
Na’n Meiergaern, na’n Meiergaern
Wo all de smucken Blomen staen
De blauen Blomen plück ik af
De roden lat ik staen
De Junggesellen küß ik geern
De olen lat ik gaen

Worterklärungen:

  • lüttke Deren = jugendliches kleines Mädchen.
  • Goren = Garten.
  • Witten = weißen
  • olen = alten
  • Meiergaern = Meierei-Garten.

.