Liederzeit: Siebenjähriger Krieg

Lieder aus dem Siebenjährigen Krieg (1756-1763)
Dazu das interessante Buch:

Krieg ist mein Lied

Krieg ist mein Lied – Der Siebenjährige Krieg in den zeitgenössischen Medien
Der Siebenjährige Krieg (1756-1763) wurde nicht nur auf den Schlachtfeldern ausgetragen, sondern ebenso in einer kaum überschaubaren Anzahl von Flugschriften, Einblattdrucken, Zeitungsmeldungen, Bildern, Liedern, Opern, Dramen, Monumenten und Devotionalien. Dabei nahm der traditionelle »Krieg der Federn« bereits Züge eines modernen massenmedialen Kampfes um die Hegemonie in den Köpfen an.

Die Autorinnen und Autoren dieses Bandes fragen danach, wie der Siebenjährige Krieg in den Medien geführt wurde, wie sich deren sozio-kulturelle Resonanzräume veränderten und welche Rolle nationale Erregungsgemeinschaften und räsonierende Öffentlichkeiten spielten.

General Laudon, Laudon rückt an, rückt an General Laudon, Laudon rückt an. Mit hunderttausend Mann rückt General Laudon an General Laudon, Laudon rückt an. „Halt!“ Text und Musik: Verfasser unbekannt, vor 1888 Dazu folgende Anleitung: Personen: Einer hinten, einer vorn, die Masse, die den Gesang macht. Der Gesang ist immer derselbe. (So …

General Laudon Laudon rückt an Weiterlesen »

Bündische Jugend | Studentenlieder | Trinklieder | 1888


Es ist nichts lustgers auf der Welt Und auch nichts so geschwind Als wir Husaren in dem Feld Wenn wir in Schlachten sind Wenns blitzt und kracht dem Donner gleich Wir schießen rosenrot Wenns Blut von unserm Körper fleußt Sind wir couragevoll Da heißt’s: Husaren insgesamt Schlagt nur Pistolen an …

Es ist nichts lustgers auf der Welt (1793) Weiterlesen »

Soldatenlieder | 1793


Der König von Preussen hat Leut Die sind dem Teufel gleich kohlrabenschwarz, kohlrabenschwarz Blaue Röckle haben’s an, Westen sind kein Schöße dran, Wie’s jedermann wohl weiß Wie’s jedermann wohl weiß. Der General Bärenklau kam vor die Stadt Breslau kohlrabenschwarz! Er ließ dem Kommandant ’nein sagn, Er müßt die Festung gleich …

Der König von Preußen hat Leut die sind dem Teufel gleich Weiterlesen »

Soldatenlieder | | 1770


Kein besser Leben ist auf dieser Welt zu denken, Als wenn man trinkt und ißt und läßt sich gar nicht kränken Denn ein Soldat im Feld sei´m Herren dienet treu hat er gleich nicht viel Geld hat er doch Ehr dabei Valleri, Vallera, vallera! Sein Häuslein ist sehr klein von …

Kein besser Leben ist (Soldatenleben) Weiterlesen »

Soldatenlieder | 1763


Wir preußischen Husaren, wann kriegen wir das Geld wir müssen ja marschieren ins weite, weite Feld Wir müssen marschieren dem Feind entgegen damit wir ihm heute noch können den Paß verlegen Wir haben ja ein Glöcklein, das läutet so hell das ist ja überzogen mit lauter gelbem Fell und wann …

Wir preußischen Husaren Weiterlesen »

Soldatenlieder | 1760


Als die Preußen marschierten vor Prag Vor Prag, eine wunderschöne Stadt Sie haben ein Lager geschlagen Mit Pulver und mit Blei ward´s betragen Kanonen wurden aufgeführt Schwerin hat sie da kommandiert Einen Trompeter schickten sie hinein, Ob sie das Prag wollten geben ein, Oder ob sie es sollten einschießen. „Ihr …

Als die Preußen marschierten vor Prag Weiterlesen »

Soldatenlieder | , , | 1757


Vivat jetzt geht´s ins Feld mit Waffen und Gezelt Mit Waffen und mit meiner Kron´ zu streiten in dem Feld Und Friedrich der Große er zeigt´s den Feinden an Und ziehet dann ins Sachsenland zwei Schwerter in der Hand Gen´ral Daun, der steht vor Prag Und der ist wohl postiert …

Vivat jetzt gehts ins Feld Weiterlesen »

Soldatenlieder | 1756


Maria Theresia, zeuch nicht in den Krieg du wirst nicht erfechten den herrlichen Sieg Was helfen dir alle die Reiter und Husaren und alle Kroaten dazu Marschieren auch dir zu Gefallen ins Feld alle die großen Nationen der Welt wollen doch sehn, ob der Ruß und der Franzose was gegen …

Maria Theresia zeuch nicht in den Krieg Weiterlesen »

Soldatenlieder | | 1756