Liederzeit: 1918-1921 Deutsche Revolution

Lieder der deutschen Revolution 1918 (Novemberrevolution 1918) – Lieder, entstanden in den Kämpfen um eine demokratische, sozialistische Republik, zum Ende des Ersten Weltkriegs, in den ersten Jahren der Weimarer Republik.

Am Morgen, wenn der Wächter kommt, schreck ich zusammen Entdeckt er das Nest, dann reißt er´s mit harter Gebärde zu Boden O im vorigen Sommer der Kriegszug auf das junge Getier! Gegen Dachrinnen, Firste marschierte man Sturm Als ich zum Hof ging, Ging ich über ein Schlachtfeld. Hilflos kreisend die …

Vögel der Freiheit (Ernst Toller) Weiterlesen »

Freiheitslieder | Gefangenenlieder | 1920


Sengen, brennen, schießen, stechen Schädel spalten, Rippen brechen spionieren, requirieren patrouillieren, exerzieren fluchen, bluten, hungern, frieren … So lebt der edle Kriegerstand, die Flinte in der linken Hand, das Messer in der rechten Hand ­ mit Gott, mit Gott, mit Gott, mit Gott für König und Vaterland. Aus dem Bett …

So lebt der edle Kriegerstand Weiterlesen »

Lieder gegen den Krieg | Soldatenlieder | | 1920


Rr-r-revolution Macht man nur mit Liebe Weist den Hetzer von der Schwelle Nur der Intellektuelle Kennt das Weltgetriebe Unsre Überlegenheit Wird euch trefflich führen Wählt nur uns in eure Räte Dann wird Liebe früh und späte Eure Seelen rühren Lieb den Bürger, Proletar Denn dein Bruder ist er Und verdienst …

Revolution (Gesang der Intelektuellen) Weiterlesen »

Politische Lieder | | 1920


Ihr Arbeitsbrüder schließt Euch unsern Reihen an In Euren Adern fließet der Freiheitswille dann Die Arbeit ist entrechtet, die Pflicht doch jedem sei Die Arbeit ist geknechtet. Auf, machen wir sie frei Nicht mit dem Stimmenzettel, den man zur Urne trägt Nicht mit dem Stimmenbettel man die Tyrannen schlägt Da …

Ihr Arbeitsbrüder (Kommunistisches Arbeiter-Lied ) Weiterlesen »

Arbeiterlieder | 1920


Sieh durch die Straßen mit festen Schritten zieht eine trotzige Kriegerschar. Eisern die Fäuste, drohend die Blicke, wie sie das Arbeiterviertel gebar. Sie trag´n nicht Tressen, nicht Achselstücke sie kommen im Arbeiterkittel daher Sie tragen Hammer und Sichel als Zeichen die Hundertschaften der Arbeiterwehr Seht nur her: Das ist die …

Sieh durch die Straßen (Die Rote Garde) Weiterlesen »

Arbeiterlieder | | 1920


Nun stürzt die Welt in sich zusammen Und jede Sklavenkette bricht Wie hoch die roten Banner flammen Wir kämpfen und verzweifeln nicht Wir kämpfen und verzweifeln nicht Mag auch das Mordgesindel schreien Das unsrer Arbeit Glut verschlang Wir rüsten uns zum letzten Gang Und schließen unsre Arbeitsreihen Nehmt Waffen, alle …

Nun stürzt die Welt in sich zusammen (Marseillaise) Weiterlesen »

Arbeiterlieder | 1920


Das ist das Lied vom täglichen Brot die es erschaffen, leiden Not. Die Kleider wirken – gehen bloß. Die Häuser bauen – wohnungslos. Das ist das Lied vom Brot. Das ist das Lied vom alten Geschlecht Dem Herrn das Land, die Fron dem Knecht Die Kohlen graben – ohne Herd, …

Das ist das Lied vom täglichen Brot Weiterlesen »

Arbeiterlieder | 1920


Weit in des Waldes schwarze Wildnis gellen Des Eisens Klänge noch um Mitternacht Es klopft der Schmied, es klopfen die Gesellen Die schweren Hämmer schwingen sie mit Macht Die Flammen lodern und die Funken sprühen Die Blicke leuchten und die Wangen glühen Und mit des Erzes monotonem Klang Zusammen klingt …

Weit in des Waldes schwarze Wildnis gellen (Die Schmiede im Walde) Weiterlesen »

Politische Lieder | , | 1920


Stimmt an mit hellem, hohem Klang stimmt an das Lied der Lieder! Des Vaterlandes Hochgesang das Waldtal hallt ihn wi–hi–der! Der alten Barden Kriegsgericht, dem Kriegsgericht der Treue – wir wissen, du verknackst uns nicht – dir weihn wir uns aufs Neue! Wir fingen fuffzehn von dem Pack, das unser …

Stimmt an (Marburger Studentenlied) Weiterlesen »

Lieder der Maerzrevolution 1920 | | 1920


Es saßen sechs Kommunisten zu Essen in der Stadt. Sie saßen dort gefangen, weil sie Freiheitslieder sangen. Sie saßen dort gefangen sechzehn Wochen lang. Heraus, heraus, heraus, Revolution ! Trullala, trullala,  Freiheitsrepublik ist da. Trullala, trullala,  Freiheitsrepublik ! Blut muß fließen  –  Knüppel-knüppeldick. Es lebe hoch Spartakus  –   Räterepublik. Völker, …

Es sassen sechs Kommunisten Weiterlesen »

Arbeiterlieder | Gefangenenlieder | Lieder der Maerzrevolution 1920 | | 1920