Bremer Stadtmusikanten

Der Kaiser hat befohlen

Der Kaiser hat befohlen ihr Deutschen rückt ins Feld Die Buben zu versohlen die sich um uns gestellt Nun geht´s hinaus zur Wehr und unsere Losung heiße Hurra, hurra, hurra viel Feinde, viel Ehr´ Ihr Mädchen, laßt das Trauern Ihr Frauen, laßt es sein wenn rings auch Teufel lauern wir hauen tüchtig drein Wir fürchten uns ja nicht und was

Weiterlesen

Leuchte scheine goldne Sonne (Deutsche Hymne)

Leuchte, scheine, goldne Sonne Über dieses freie Land Felder, Wälder, Städte hülle In dein schönes Lichtgewand Laß die weiten Äcker reifen Und die kleinen Gärten blühn Leuchte hell in die Fabriken Wo die Feuer sprühend glühn Leuchte, goldne Sonne, scheine Gib zum Werke mir die Kraft Bruder, deine Hand, hier meine Menschenbrüder, uns vereine Eine heil´ge Leidenschaft Tu dich auf,

Weiterlesen

Bist in alle Welt erklungen (Hindenburg)

Bist in alle Welt erklungen wirst genannt von allen Zungen teurer Name: Hindenburg Bändiger des russ´schen Bären kühner Feldherr, hoch in Ehren Deutschlands Schwert und Schild und Burg Von so manchem deutschen Helden hört man Wundertaten melden sie sind uns ins Herz gebrannt aber alle Wangen glühen tausend Hoffnungsrosen blühen wenn dein Name wird genannt Dich verehren, dir vertrauen unsre Männer,

Weiterlesen

Frisch auf Soldatenblut (1926)

Frisch auf, Soldatenblut habt einen frohen Mut Und laßt euch nicht erschüttern wann schon Kanonen blitzen Schlagt nur tapfer drein ich will der Vord´re sein Die Trommel rührte sich ihr Klang war fürchterlich Da sah man keinen Boden vor sterbenden Franzosen Hier lag ein Fuß, ein Arm ach daß sich Gott erbarm So manche junge Braut sie weinet überlaut Den sie so sehr tät lieben ist in der

Weiterlesen

Es wollt´ ein Mägdlein wohl früh aufstehn (1926)

Es wollt´ ein Mägdlein wohl früh aufstehn dreiviertel Stund vor Tag wollt in den Wald spazieren gehn holdri, holdri, spazieren gehn wollt Brombeern brechen ab Und als sie in den Wald reinkam da kam des Försters Sohn “Ei, Mägdlein, setz dich nieder holdri, holdri, dich nieder ich pflück dein Körbchen voll” “Ein Körbchen voll, das brauch ich nicht Eine Hand voll ist genug.”

Weiterlesen

Hinterm Weyerberg scheint (Barkenhofflied)

Barkenhofflied Hinterm Weyerberg scheint der Mond hervor und der Nebel steigt aus dem Teufelsmoor Wieder ist ein Tag vollbracht und nun heisst es Gute Nacht Gute Nacht Mütterlein zu Hause, vier Treppen hoch an der Nähmaschine sitzt sie noch Hat an mich den ganzen Tag gedacht Mütterlein, jetzt Gute Nacht Gute Nacht Hinter Mauern und Eisengitter schwer geht ein Vater ruhlos

Weiterlesen