Jahr: 1816

Was ist das für ein durstig Jahr! Die Kehle lechzt mir immerdar die Leber dorrt mir ein. Ich bin ein Fisch auf trocknem Sand ich bin ein dürres Ackerland: O schafft mir, schafft mir Wein! o schafft mir Wein! o schafft mir, schafft mir Wein! Was weht doch jetzt für …

Was ist das für ein durstig Jahr Weiterlesen »

Trinklieder | 1816


Gegrüsset seist du Land der Treue du deutsches Vaterland! Froh leist´ ich dir aufs neue den Eid mit Mund und Hand! Gegrüsset seist du Land der Treue so reich an Korn und Wein! O Wonne sonder Reue dein Eigen stets zu sein! Gegrüsset seist du Land der Treue mit Eichen …

Gegrüsset seist du Land der Treue Weiterlesen »

Deutschlandlieder | 1816


Es klingt ein heller Klang, Ein schönes deutsches Wort In jedem Hochgesang Der freien Männer fort: Ein alter König hochgeboren, Dem jedes treue Herz geschworen; Wie oft sein Name wiederkehrt, Man hat ihn nie genug gehört. Das ist der heilge Rhein, Ein Herrscher reich begabt, Des Name schon wie Wein, …

Es klingt ein heller Klang (Das Lied vom Rhein) Weiterlesen »

Deutschlandlieder | 1816


Wenn heut ein Geist herniederstiege zugleich ein Sänger und ein Held ein solcher, der im heil´gen Kriege gefallen auf dem Siegesfeld der sänge wohl auf deutscher Erde ein scharfes Lied, wie Schwertesstreich nicht so, wie ich es künden werde nein, himmelskräftig, donnergleich Man sprach einmal von Festgeläute Man sprach von …

Wenn heut ein Geist herniederstiege Weiterlesen »

Deutschlandlieder | 1816


Schatz ich sag dirs mit einem Wort morgen früh marschiern wir fort kommen wir an der Grenze an halten uns die Bauern an ach was haben wir getan Und ihr Bauern all ganz insgemein wir wollen euch gehorsam sein tuts mir doch mein Bitt gewährn tuts mir doch mein Bitt …

Schatz ich sag dirs mit einem Wort (Deserteur) Weiterlesen »

Lieder gegen den Krieg | Soldatenlieder | | 1816


Es thront am Elbestrande die stolze Magdeburg Ihr Ruhm klang durch die Lande ihr Unglück auch hindurch Als Tilly einst dem Feuer zu tilgen sie gebot trug sie den Witwenschleier war ihre Schöne tot Sie mag ihn wieder nehmen ihr starb ihr bester Sohn Er ging, ein großer Schemen hinauf …

Es thront am Elbestrande die stolze Magdeburg (Friesen) Weiterlesen »

Deutschlandlieder | | 1816


La kova shelie shalosh pinot, Shalosh pinot la kova shelie. Lu-ley hayu lo shalosh pinot, Lo haya ze ha kova shelie. Text und Musik: Verfasser unbekannt Kinderlied, das beim jüdischen Purimfest gesungen wird das Lied bedeutet auf deutsch: Mein Hut der hat drei Ecken drei Ecken hat mein Hut und …

La kova shelie shalosh pinot Weiterlesen »

Jiddische Lieder und Klezmer | 1816


Erwacht von süßem Schlummer gestärkt durch sanfte Ruh jauchzt , Vater, frei von Kummer Preis unser Herz dir zu Du bist es der dem Müden dem Schwachen Kraft geschenkt du sprachest: Schlaf in Frieden erwachet ungekränkt Nun streust du Lust und Segen auf alles was wir sehn wir sehn sich …

Erwacht von süßem Schlummer Weiterlesen »

Geistliche Lieder | 1816


In grünbelaubter Heide da such ich meine Freude Ich bin ein Jägersmann Die Forsten treu zu pflegen das Wildbret zu erlegen mein´ Lust hab ich daran Halli hallo, halli hallo mein´ Lust hab ich daran Trag ich in meiner Tasche ein Trünklein in der Flasche zwei Bissen liebes Brot brennt lustig …

In grünbelaubter Heide Weiterlesen »

Jägerlieder | | 1816


O du fröhliche, o du selige, Gnadenbringende Weihnachtszeit. Welt ging verloren, Christ ward geboren, Freue, freue dich, o Christenheit! O du fröhliche, o du selige, Gnadenbringende Weihnachtszeit. Christ ist erschienen, uns zu versühnen, Freue, freue dich, o Christenheit! O du fröhliche, o du selige, Gnadenbringende Weihnachtszeit. Himmlische Heere jauchzen Dir Ehre, Freue, freue …

O du fröhliche Weiterlesen »

Weihnachtslieder | , , | 1816