Am achten September beim ersten Signal (Sebastopollied)

Marienlieder | Soldatenlieder | | 1930

Mp3, CDs und Bücher dazu: :

CD buch

Am achten September beim ersten Signal
da greifen wir an die Russen überall
Siehe wir rufen “Der Kaiser leb hoch!”
und schlagen die Fahnen auf Tour Malakoff

Es flattern die Fahnen getrieben vom Wind
durchbohrt von den Kugeln der russischen Flint
Die Kanonen die brüllen vom kleinen Geschütz
und stürzen die Russen wie Donner und Blitz

Und wir Franzosen wir fürchten uns nicht
dieweil Maria für uns spricht
Maria die Reine mit ihriger Hand
die reiset mit uns nach Russeland

Wir sind in die Stadt hineinmarschiert
fünftausend vierhundert es war ein Plaisir
Es hat zwar gekostet viel Brüder und Müh
wir baden im Blute bis an die Knie

Sie hat gerade den Tag gewählt
am 8. September
an welchem wir gingen ganz hoffnungsvoll
durch die Mitte des Feuers von Sebastopol

Text und Musik: anonym
in Verklingende Weisen – ( Volkslieder aus Lothringen , Band III , 1933)

Region:



Mp3, CDs und Bücher dazu: :

CD buch