Sebastopol

Sebastopol-Lieder: Volkslieder und Volkstümliche Lieder

Mit im Titel:

Am achten September beim ersten Signal da greifen wir an die Russen überall Siehe wir rufen „Der Kaiser leb hoch!“ und schlagen die Fahnen auf Tour Malakoff Es flattern die Fahnen getrieben vom Wind durchbohrt von den Kugeln der russischen Flint Die Kanonen die brüllen vom kleinen Geschütz und stürzen die Russen wie Donner und ... Weiterlesen ... ...

Die Franzosen zogen ein wollen über den Rhein sie wollens frisch wagen Sebastopol zu belagern sie bauen frisch auf eine Schanze darauf. Der Gen’ral rücket an Mit sechshunderttausend Mann Schaut dort wie sie laufen Die Koschpeitel * über Haufen Sie begehren nichts mehr Von den Festungen hier Die Elsässer haben Mut Der Franzos fürcht kein Blut Die ... Weiterlesen ... ...

Wir sitzen so fröhlich beisammen und haben einander so lieb erheitern einander das Leben: ach. wenn es doch immer so blieb! Es kann ja nicht immer so bleiben hier unter dem wechselnden Mond; der Krieg muß den Frieden vertreiben, und im Kriege wird Keiner verschont. Und da kommen die stolzen Russen doch wir Franzosen fürchten ... Weiterlesen ... ...

Lieder zu "Sebastopol":


Liederorte rund um Sebastopol

Rußland

Königsberg (8) - Moskau (12) - Samland (2) - Sebastopol (2) - Ural (4) -

Noch mehr Volksliederorte;

Deutschland - Europa - Welt - Flüsse - Gebirge