Bremer Stadtmusikanten

Zu Köllen an der Brücke

Zu Köllen an der Brücke, da steht das Goldschmiedshaus
da klingt der kleine Hammer vom alten Meister Klaus.
der macht am ganzen Rheine die allerschönsten Ringelein
und gräbt zwei feine Herzen und ihre Namen rein.

Er sinnt und denkt beim Hämmern der alten Zeiten nach,
wie er im Heimathage den Wanderstecken brach.
Am Rhein das Glück ihm blühte in holder, linder Maiennacht.
Im Rheine liegt das Ringlein, seit ihn das Glück verlacht.

Für arm und reiche Paare er schmiedet Ring und Glück,
doch schlicht und stille bleibet das Haus dort an der Brück.
Kein Herz hat er erworben, doch eine hohe Kunst ward sein:
macht die schönsten Ringlein und gräbt die Treu‘ darein.

Text: Franz Peter Kürten – 1917
Musik: Wilhelm Speiser –  1927
“ Allgemeines Deutsches Kommersbuch

mp3 anhören CD buch







Liederthema: Balladen
Liederzeit: (1927)
Schlagwort: |
Region: ,


Empfehlung: Liebeslieder-Album

Liebeslieder

Preis der deutschen Schallplattenkritik für das Liebeslieder Album der Grenzgänger! Von Heines „Loreley“ über „Es waren zwei Königskinder“ bis zu einer an Elvis Presleys „Fever“ erinnernden Version von „Wenn alle Brunnen fliessen“. Am Ende dann Schillers „Ode an die Freude“ und ein Hochzeitstanz, der Mendelssohn-Bartholdy und Wagner vereint!. Ein außergewöhnliches Album mit aufwändig gestaltetem, 40-seitigen Booklet mit allen Texten und Hintergründen zu den Liedern.