Liederlexikon: Kürten

| 1970

mp3 anhören CD buch

Franz-Peter Kürten, geboren am 8.12.1891 und gestorben am 11.4.1957, Kölner Heimatdichter und Schriftsteller.



"Kürten" im Archiv:

Ach Frau, get ons en Peistei!

Ach Frau, get ons en Peistei! Fein Rosenblümelein! Dat schlont wie en de Pann entzwei. Fein Rosenblümelein! Ei du wackres Mägdelein! Könnt ihr se noch nit fengen? Se liggen auf den Spengen. Ach Frau, get ons en Rückstück, dann werden ok de Jongen flück. Ach Frau, get ons en Brotwurst, dat stöllt den Honger on brengt den Durst. Ach Frau,

Zu Köllen an der Brücke

Zu Köllen an der Brücke, da steht das Goldschmiedshaus da klingt der kleine Hammer vom alten Meister Klaus. der macht am ganzen Rheine die allerschönsten Ringelein und gräbt zwei feine Herzen und ihre Namen rein. Er sinnt und denkt beim Hämmern der alten Zeiten nach, wie er im Heimathage den Wanderstecken brach. Am Rhein das Glück ihm blühte in holder,

Von Lippe über die Heide (Auf der Lippischen Heide)

Von Lippe über die Heide kommt mir ein lustiger Wind Will hier kein Glückskraut wachsen, ju ja wachsen hoff´ ich, daß dort sich´s findt (ja findt) Brauch ja kein dickes Bündel von diesem schönen Kraut ein Blümlein nur am Rocke, ju ja Rocke das überm Herze blaut (ja blaut) In Lippe, ei! in Lippe – weiß Gott, von wem ichs

Mehr zu "Kürten"