Bremer Stadtmusikanten

Wohl ein einsam Röslein stand

Kinderlieder | | 1845 |

mp3 anhören CD buch



Wohl ein einsam Röslein stand
welk und matt am Wege
von des Sommers Glut verbrannt
armes Röslein unbekannt
ohne Lieb und Pflege
Armes armes Röslein ach
welk und matt am Wege

Kam ein Mägdlein her und sah
Röslein an dem Wege
Röslein stehst so einsam da
sei getrost ich komme ja
daß ich deiner pflege
Armes armes Röslein ach
welk und matt am Wege

Mägdlein sprang im schnellen Lauf
zu der Quell am Wege
träuft des Quellchens Tau darauf
Röslein tat das Knöpfchen auf
dankend holder Pflege
Rösein schönes Röslein blüht
duftend nun am Wege

Text: Friedrich Adolf Krummacher (1768-1845)
Musik: Sah ein Knab ein Röslein stehn
in Lieder für höhere Mädchenschulen (1919)

mp3 anhören CD buch




Empfehlung: Lieder der KInder

Kínderlieder

Höchstwertung der Kinderjury auf Deutschland Radio Kultur – 21 Kinderlieder aus dem 19. Jahrhundert mit Akkordeon, Cello, Geige, Mandoline, Schlagzeug – hinreissend arrangiert – 40 S. Booklet, wunderschön aufgemacht und gestaltet wie ein kleines Bilderbuch! Mit allen Texten und Hintergründen zu den Liedern. Nominiert für den Preis der deutschen Schallplattenkritik.