Weib geh nach Haus!

Frauenlieder | | 2004
CD buch




Weib, geh nach Haus
Dein Mann, der ist krank.
Ist er krank,
Medizin steht im Schrank.
Oh, komm lieber Franz,
noch einen Tanz,
dann geh ich heim zu meinem Mann,
zu meinem armen alten Mann.

Weib, geh nach Haus
Deinem Mann geht es schlecht.
Geht’s ihm schlecht,
na, mir ist es recht.
Oh, komm lieber Franz,
noch einen Tanz.
dann geh ich heim zu meinem Mann,
zu meinem armen alten Mann.

Weib, geh nach Haus
Dein Mann, der ist tot.
Ist er tot,
vorbei ist die Not.
Oh, komm lieber Franz,
noch einen Tanz.
dann geh ich heim zu meinem Mann,
zu meinem armen alten Mann.

Weib, geh nach Haus
dein Mann wird begraben
Wird wer begraben?
Brauchst du nichts zu sagen!
Oh, komm lieber Franz,
noch einen Tanz.
dann geh ich heim zu meinem Mann,
zu meinem armen alten Mann.

Weib, geh nach Haus
einen Freier ist im Haus
Ist er im Haus?
Laß ihn nicht raus!
Lieber Franz, jetzt keinen Tanz
ich geh jetzt heim zu meinem Mann,
zu meinem armen alten Mann.

aus dem Wienerwald – aus dem 18. Jahrhundert
auch in anderen Text- und Melodievarianten verbreitet

siehe auch Madam Madam du sollst nach Hause kommen

CD buch







Empfehlung: Liebeslieder-Album

Liebeslieder

Preis der deutschen Schallplattenkritik für das Liebeslieder Album der Grenzgänger! Von Heines „Loreley“ über „Es waren zwei Königskinder“ bis zu einer an Elvis Presleys „Fever“ erinnernden Version von „Wenn alle Brunnen fliessen“. Am Ende dann Schillers „Ode an die Freude“ und ein Hochzeitstanz, der Mendelssohn-Bartholdy und Wagner vereint!. Ein außergewöhnliches Album mit aufwändig gestaltetem, 40-seitigen Booklet mit allen Texten und Hintergründen zu den Liedern.