Bremer Stadtmusikanten

Väterchen, frag´ mich nicht,
was mich so quälet?
Immer nur fehlt mir Eins,
Eins mir nur fehlet.
Hätt´ ich die Trommel um,
Trommelt´ ich bum bidibum,
Bum bum bum bum bum bidibidibum!

Daß ich nicht lustig bin,
Kannst du begreifen:
Immer noch fehlen mir
Trommel und Pfeifen.
Hätt‘ ich die Trommel um,
Trommelt‘ ich bumbidibum,
Bum bum bum bum bum bidibidibum!


Anders doch müßt‘ es sein,
Könnt‘ ich marschieren,
Und dann bei jedem Schritt
Auch musizieren.
Hätt‘ ich die Trommel um,
Trommelt ich bum bidibum,
Bum bum bum bum bum bidibidibum!


All mein erspartes Geld
Will ich dran wagen,
Kann ich die Trommel nur
Endlich mal schlagen.
Hätt‘ ich die Trommel um,
Trommelt‘ ich bum bidibum,
Bum bum bum bum bum bidibidibum!


Heißa, wie macht es doch
Frisch und lebendig!
’s wird bei dem Trommelklang
Alles lebendig.
Hätt‘ ich die Trommel um,
Trommelt‘ ich bum bidibum,
Bum bum bum bum bum bidibidibum!


Hoffmann von Fallersleben (1845)

mp3 anhören CD buch




Empfehlung: Lieder der KInder

Kínderlieder

Höchstwertung der Kinderjury auf Deutschland Radio Kultur – 21 Kinderlieder aus dem 19. Jahrhundert mit Akkordeon, Cello, Geige, Mandoline, Schlagzeug – hinreissend arrangiert – 40 S. Booklet, wunderschön aufgemacht und gestaltet wie ein kleines Bilderbuch! Mit allen Texten und Hintergründen zu den Liedern. Nominiert für den Preis der deutschen Schallplattenkritik.