Wann wird denn unser Aufbruch sein (1618)

Tod der Kaiserin 1618, Sterbelied

Volkslieder » Geistliche Lieder » Grabgesänge »

Wann wird denn unser Aufbruch sein

Wann wird denn unser Aufbruch sein?
wann wir werden kommen
in den Himmel hinein
Wohl zu dem lieben Jesulein
zu allen liebcn Engelein.

Text und Musik: verfasser unbekannt
Deutscher Liederhort II (1893, Nr. 303 „Der geistliche Aufbruch zu Christo“)

Anmerkungen zu "Wann wird denn unser Aufbruch sein"

Text von 11 Strophen als Einzeldruck im Sammelbuch der K. Bibl. zu Berlin lYd 7854): »Zwey Schöne Newe Geistliche Lieder. Das erste: Wann wird dann etc. Ist der Geistlich Ausbruch Christi genannt. Im Thon, wie man die Kaiserin fingt. Das ander: Mein Mund der singt, mein Stimm erklingt, mein Hertz vor Fremd in meinem Leib aufspringt. Das Geistlich Letare genannt. Zu Augspurg, bey Johann Schuttes“ (o. J., um 1650) . (Die Melodie ist am Schlusse Handschriftlich eingetragen.) Abdruck bei Bäumker, kathol. KL. III, Nr. 226.

Für das Lied von der Kaiserin halte ich folgendes kathol. Trauerlied, das bei Weller II, 176, Nr. 189 angeführt ist: „Threnodia oder sehnliches Klaglied. Über den traurigen tödlichen Abschied aus dieser Welt, Weiland der aller Durchlauchtigsten, Hochgebornen Fürsten und Frauen, Frawen Annae, krönten Römischen Keyserin etc. Welche den 14. December des 1618 Jahrs, seliglich in Gott entschlafen ist. Im Thon: Wo her kompt mir doch diese zeit.“ Am Ende: Getruckt zu Augspurg, bey Mattheo Langenwalter 1627. s4 Bl., 8° mit Titelholzschn., 25 Str., Bibl. in Frauenfeld.) — Anfang: „Hör aufs mein Seel, trawr nit so sehr.“

.