Unser Herr Jesus in den Ölgarten ging (Karfreitag)

mp3 anhören CD buch

Die Noten zu "Unser Herr Jesus in den Ölgarten ging (Karfreitag)":

Unser Herr Jesus in den Ölgarten ging (Karfreitag)

mp3 anhören CD buch

Die Noten zu "Unser Herr Jesus in den Ölgarten ging (Karfreitag)":

Unser Herr Jesus in den Ölgarten ging (Karfreitag)

Unser Herr Jesus in den Ölgarten ging
sein bitteres Leiden er anfing
da traueret alles Laub und Gras
und alles was auf Erden wachst

Die hohen Bäum, die biegen sich
Die harten Felsen zerspalten sich
Die klare Sonn verliert den Schein
Waldvögelein lässt das Pfeifen sein

Unser Herr Jesus am Kreuze hang
Maria unter dem Kreuze stand:
„O weh, o weh, mein lieber Sohn
Jetzt hängst du am Kreuze ganz nacket und bloss”

Johannes, bester Jünger mein
wolltest du nit meiner Mutter anbefohlen sein?
“Ach ja, ach Ja, ich will es tun
Wie es ein Kind seiner Mutter tun soll

Er nahm sie mit ihrer scbneeweissen Hand
er führt sie durch ein fremdes Land
er führt sie durch die heilige Stadt
Wo unser Herr Jesus geboren war

Wer dieses Liedlein alle Freitag singt
der ist bei Gott ein liebes Kind
der kreit sein Lohn von liebem Sohn
der hat sein Kron im Himmel schon

Text und Musik: anonym aus Lothringen – Karfreitagslied. Vorgesungen von Frau Marie-Kätt Herbeth . Melodie aufgenommen von J. Edel am 29. 10. 1925. Nach der Volksliedforschung mag dieses Lied mindestens aus dem 15. Jahrhundert stammen.

als Karfreitagslied in Verklingende Weisen I (1926)


Liederthema: Geistliche Lieder | Marienlieder
Liederzeit: (1500)
|
Region: - -